Eine Geiselnahme in der Haftanstalt Malandrino (Mittelgriechenland) ist am Sonntagabend unblutig zu Ende gegangenen. Der berüchtigte Schwerverbrecher Alket Rizai hatte zunächst sechs Geiseln in seiner Gewalt. Er drohte, das gesamte Gefängnis in die Luft zu sprengen, falls er nicht freigelassen werde. Nach 24 Stunden ununterbrochener Verhandlungen mit der Polizei gab er letztendlich auf. Im Anschluss hatte sich herausgestellt, dass seine Angaben über angebliche Sprengsätze nicht der Wahrheit entsprachen.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Die Verdächtigen, denen eine Mithilfe oder Beteiligung am spektakulären Gefängnissausbruch von Vassilis Paläokostas und Alket Rizai am Sonntag vorgeworfen wird, geben am heutigen Mittwoch ihre Aussage vor dem Gericht in der griechischen Hafenstadt Piräus zu Protokoll. Bereits am Montag und Dienstag wurden die fünf Verdächtigen – drei Gefängniswärter, ein Polizist und der Pilot des Fluchthubschraubers – dem Gericht vorgeführt (siehe Foto). Ihre Aussage musste aber vertagt werden, u.a.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Ein Hubschrauber stürzte gestern Nachmittag in der Gegend von Malakassa, nördlich von Athen, ab. Die Insassen waren der Fluglehrer sowie der bekannte Sänger Kostas Makedonas, der gerade eine Ausbildung als Pilot absolviert. Die zwei Passagiere wurden zwei Stunden nach dem Absturz von einem Hubschrauber des Typs Super Puma lebend, jedoch mit einigen Brüchen geborgen und sofort in ein Krankenhaus gebracht.
Freigegeben in Chronik
Ein Hubschrauber aus Lettland, der heute  im Rahmen des Europäischen „Frontex“-Programmes die griechische Insel Farmakonisi überflog, um nach illegalen Immigranten Ausschau zu halten, erhielt heute seitens der Türkei ein Warnung mit dem Hinweis, dass  er sich angeblich über türkischen Hoheitsgewässern aufhalten würde. Weiterhin hieß es, dass die Türkei keine Flugerlaubnis erteilt habe. Der Hubschrauber setzte seinen Flug allerdings planmäßig fort. In letzter Zeit wird griechisches Territorium immer wieder von türkischen Kampfflugzeugen überflogen, da Ankara auf bestimmte griechische Inseln Anspruch erheben möchte.
Freigegeben in Politik
Seite 3 von 3