Am Donnerstag wurden in Griechenland elf dubiose Briefsendungen sichergestellt, die an das Gericht von Piräus adressiert waren.

Freigegeben in Chronik
Der griechische Enthüllungsjournalist Kostas Vaxevanis wurde am Mittwoch zu einer achtmonatigen Haftstrafe verurteilt, die auf eine dreijährige Bewährung ausgesetzt wurde. Verurteilt wurde er wegen übler Nachrede. Eingereicht hatte die Klage die Ehefrau des Gouverneurs der Griechischen Zentralbank, Jannis Stournaras.
Freigegeben in Chronik
Einige Einwohner der Gemeinde Kastrosykia, nahe Preveza, haben am Donnerstag die dortige Mülldeponie blockiert. Grund sei die illegale und unkontrollierte Abladung und Verbrennung unter anderem von Bauschutt, Metall- und Plastikgegenständen sowie Verpackungsmaterial. Ganze Metallkarusselle, Kochherde, Kühlschränke und Waschmaschinen seien dabei gewesen.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 24. Februar 2017 12:08

Prozessverlierer schießt Anwalt nieder

Offenbar aus Frust über ein verlorenes Gerichtsverfahren schoss ein 76-Jähriger in Thessaloniki am Donnerstag seinen Anwalt nieder. Das 45-jährige Opfer kam mit drei Schussverletzungen in ein Krankenhaus. 
Freigegeben in Chronik

Ein Gericht hat am Dienstag Haft- bzw. Geldstrafen für Mitglieder der privaten Stromanbieter Energa und Hellas Power ausgesprochen. Von den 19 Angeklagten wurden elf für schuldig befunden, finanzielle Mittel der öffentlichen Hand unterschlagen zu haben. Des Weiteren werden ihnen Schwarzhandel und Geldwäsche vorgeworfen. Demnach haben die Stromanbieter von ihren Kunden – wie vorgeschrieben – die Immobiliensteuer kassiert, sie jedoch nicht wie vorgesehen an den griechischen Staat überwiesen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 5