Mehr als zehn Erdbeben haben sich seit den ersten Stunden des Montags (12.10.) auf Kreta ereignet. Die Seismographen maßen gegen 3.30 Uhr ein erstes Beben, das eine Stärke von 5,1 auf der Richterskala erreichte.

Freigegeben in Chronik

In der Meeresregion südlich von Kreta bebt es in den letzten Tagen und Wochen nicht unerheblich. In der Nacht von Montag auf Dienstag (18./19.5.) ereignete sich gegen zwei Uhr ein Erdbeben der Stärke 5,2 auf der Richterskala, so das Geodynamische Institut Athen. Bis acht Uhr am Morgen folgten mindestens zehn Nachbeben, die eine Stärke von bis 3,9 auf der Richterskala erreichten.

Freigegeben in Chronik

Ein Erdbeben der Stärke 4,6 auf der Richterskala ereignete sich am Montag um 7.18 Uhr in der Meeresregion vor Ierapetra auf Kreta.

Freigegeben in Chronik

Ein Erdbeben der Stärke 5,2 auf der Richterskala hat sich am Mittwochmorgen gegen 7.40 Uhr auf der Insel Kreta ereignet.

Freigegeben in Chronik

In der Nähe von Ierapetra auf Kreta hat ein Archäologen-Team eine Grabkammer aus der Antike ausgegraben. In einer Pressemitteilung des Kulturministeriums vom Donnerstag (23.8.) heißt es, dass diese nicht geplündert worden sei; sprich: Die Archäologen konnten alle Grabbeigaben in einem guten Zustand bergen. Darunter gewesen sind mindestens 14 Amphoren und weitere Objekte. Außerdem wurde auch das Skelett eines erwachsenen Mannes entdeckt.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2