Login RSS

Am Mittwoch (26.8.) wollen die Abgeordneten der griechischen Volksvertretung zwei Abkommen ratifizieren, in denen Griechenland seine Wirtschaftszonen mit Ägypten bzw. mit Italien abgesteckt hat. Damit untermauert Athen vor allem auch die Tatsache, dass die griechischen Inseln einen eigenen Festlandsockel beanspruchen können. Die Vereinbarungen mit Kairo und Rom sind vor allem auch als Antwort auf ein türkischen-libysches Memorandum zu verstehen, das im November unterzeichnet worden war und das von Athen als „ungültig“ und „illegal“ bezeichnet wird.

Freigegeben in Politik

Ein Erdbeben der Stärke 4,6 auf der Richterskala ereignete sich am Montag um 7.18 Uhr in der Meeresregion vor Ierapetra auf Kreta.

Freigegeben in Chronik
Es gibt weitere positive Hinweise auf Erdölvorkommen in der Meeresregion südlich von Kreta. Das geht aus einer Einsatzbesprechung im Umweltministerium am Montag hervor. Wie es aus dem Ministerium für Umwelt, Energie und Klimawandel heißt, seien die Arbeiten für die Datenerfassung bereits am 25. Februar beendet worden. 30 % dieser Daten seien bereits bearbeitet worden.
Freigegeben in Wirtschaft

 Warenkorb