Griechenland könnte künftig mit deutlich zunehmendem Wassermangel konfrontiert werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des gemeinsamen Forschungsdienstes der Europäischen Kommission (JRC).

Freigegeben in Chronik

Ministerpräsident Alexis Tsipras hat sich am Donnerstag (2.8.) mit zwei Wissenschaftlern getroffen, deren Fachgebiet die Untersuchung und Vorbeugung von Naturkatastrophen ist. Es handelt sich um den Verantwortlichen des Klimatologie-Zentrums der Athener Akademie Christos Zerefos sowie um den Geologie-Professor Efthymios Lekkas, der auch Naturkatastrophen-Management lehrt.

Freigegeben in Politik

Griechenland hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis 2030 soll 50 % der hier produzierte Energie aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Das hat am Dienstag Ministerpräsident Alexis Tsipras während des in Paris stattfindenden Klimagipfels gegenüber Journalisten erklärt. Zugute kommen Hellas bei diesem Projekt viele natürliche Vorteile, die das Mittelmeerland reichlich zu bieten hat: Sonne, Wasser und Wind.

Freigegeben in Politik

Ministerpräsident Alexis Tsipras hat sich am Montag am Klimagipfel in Paris beteiligt. In seiner Rede erklärte er u. a., dass Athen etwa 20 Prozent der EU-Strukturfonds für Maßnahmen einsetze, mit denen dem Klimawandel entgegen gewirkt werde. Im Rahmen des Gipfels, an dem sich mehr als 130 Regierungschefs beteiligen, hat er sich u. a. mit seinem französischen Amtskollegen Manuel Valls getroffen. Angesprochen wurde auch ein eventueller Besuch von Valls in Athen.

Freigegeben in Politik

Wir lieben Griechenland, Spanien und Italien, denn sie bieten die idealen Voraussetzungen für Urlaube und den Anbau von köstlichen Früchten. Doch der Tourismus, der wachsende Anbau und die neue Industrie fordern ihre Opfer: Die Länder trocknen aus.

Freigegeben in TV-Tipps
Seite 1 von 3