Der verheerende Waldbrand vom 23. Juli in Ostattika hat bisher mindestens 93 Menschen das Leben gekostet. Dies hat die Feuerwehr am Mittwoch bekannt gegeben. 81 verkohlte Leichen konnten nur mit Hilfe von DNA-Tests identifiziert werden; für zwei weitere ist dies bisher nicht möglich gewesen, weil keine DNA-Proben von Familienmitgliedern zur Verfügung stehen. Zehn Menschen sind im Krankenhaus gestorben.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Eine 35-Jährige Mutter hat am Montag in Elefsina, westlich von Athen, ihre beiden Kinder stranguliert. Kurz nach dieser Tat hatte sie versucht, Selbstmord zu begehen, indem sie sich vor ein fahrendes Auto warf. Die Leichen der beiden Kinder, ein zehnjähriger Junge und ein achtjähriges Mädchen fand eine Nachbarin auf einem Bett mit einer Bettdecke bedeckt. Die aus Albanien stammende Mutter der Kinder wurde in einem kritischen Gesundheitszustand in ein Athener Krankenhaus eingeliefert.
Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 09. Dezember 2010 16:28

Zwei Leichen auf Athener Müllhalde gefunden

Griechenland / Athen. Die Leichen von zwei Männern wurden auf der Athener Mülldeponie bei Ano Liossia entdeckt. Sie waren an Händen und Füßen gefesselt und in Plastiksäcke gesteckt worden. Gefunden wurden sie von einem Müllsammler, der sofort die Polizei alarmierte. Die Ermittler sind sich sicher, dass es sich bei dem Vorfall um eine kriminelle Tat handelt.
Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 04. November 2010 16:19

Zwei Leichen im Strymonas-Fluss gefunden P

Griechenland / Athen. Im Strymonas-Fluss in Nordgriechenland sind am Mittwoch zwei Leichen geborgen worden. Nach Angaben der Behörden sei es nur ein Zufall, dass die beiden am selben Tag gefunden wurden. Der eine Fall habe mit dem anderen nichts zu tun. Das erste Opfer, ein etwa 60 Jahre alter Mann, entdeckte ein ortsansässiger Fischer.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Die Behörden von Alexandroupolis haben am Montag den grausamen Fund von sieben Leichen bekannt gegeben. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass es sich bei den Toten um illegale Einwanderer handelt, die bei dem Versuch, Griechenland über das Meer zu erreichen, ums Leben kamen. Bei zwei der Opfer wurden Dokumente gefunden, die sie als irakische Staatsbürger ausweisen. Die Leichen waren zwischen Donnerstag und Montag gefunden worden.
Freigegeben in Chronik