Mittwoch, 01. Dezember 2010 15:13

Schüler- und Studentenproteste in Athen

Griechenland / Athen. Schüler und Studenten aus dem Großraum Athen versammelten sich am heutigen Mittwochvormittag um 11.30 Uhr am zentralen Omonia-Platz in der griechischen Hauptstadt, um von dort aus zum Parlament weiterzuziehen. Ihr Protest richtet sich gegen die Bildungsreform der Regierung. Zu einer gesamtgriechischen Schüler- und Studentendemonstration wird es außerdem morgen, Donnerstag, in der Athener Innenstadt kommen.
Freigegeben in Politik
In Athen und Thessaloniki finden heute Protestkundgebungen von Schülern, Lehrern und Studenten statt. Ihr Anliegen ist vor allem die bessere Finanzierung der Bildung. Um 12 Uhr trafen sich Lehrer in Athen vor dem Parlament. In der gleichen Zeit führten Schüler Protestkundgebungen von den Propyläen durch. Anschließend zogen sie vor das Denkmal des Unbekannten Soldaten am Syntagma Platz.
Freigegeben in Politik
Mittwoch, 21. November 2012 14:52

17-jähriger Grieche gewinnt UNICEF-Award P

Der 17-jähriger Schüler Charis Ioannou hat einen UNICEF-Award für eine innovative Erfindung gewonnen: einen mechanischen Handschuh für Menschen mit Behinderungen. Die Idee, solch ein Gerät zu entwickeln, hatte der Jugendliche, als er zum ersten Mal bemerkte, dass seine Großmutter Schwierigkeiten hatte, ihre Hände zu bewegen. „Manchmal konnte sie nicht einmal nach der Fernbedienung  greifen“, so Ioannou. Das eng anliegende Gerät ist aus Metall und wiegt nur 350 Gramm. Es enthält Drucksensoren, die jede Handbewegung registrieren.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Schüler der 1. Gymnasialklassen in ganz Griechenland erhalten vom Staat finanzielle Mittel für die Anschaffung von insgesamt 126.000 transportablen Personalcomputern (Laptops) und die dazugehörige Software. Pro PC sind 450 Euro veranschlagt, die Betreffenden erhalten in dieser Höhe Gutscheine, die zum Kauf der PC berechtigen.
Freigegeben in Chronik
Montag, 15. Dezember 2008 16:03

Schüler und Studenten setzen Proteste fort TT

Griechenland / Athen. In dieser Woche wollen Schüler und Studenten ihre Proteste, die seit zehn Tagen die Öffentlichkeit in Atem halten, in Athen und anderen griechischen Städten fortsetzen. Anlass dafür war der Tod eines 15-jährigen Schülers durch den Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizisten. Heute blockierten die mit einem Sitzstreik den Zugang zur Polizeidirektion in der Athener Alexandras Avenue. Zu ähnlichen Aktionen vor Polizeistationen kam es auch in anderen Städten des Landes.
Freigegeben in Chronik
Seite 6 von 6