Griechenland / Athen Die ersten 100.000 Impfstoffe gegen das H1N1-Virus werden am morgigen Samstag in Griechenland eintreffen. Das kündigte Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos in einer Pressekonferenz an. Ein Expertenrat berät derzeit noch, welche Bevölkerungsgruppe als erste gegen das Virus geimpft werden soll. Dieser Expertenrat gab außerdem die Expertise, dass Schulen erst dann schließen sollten, wenn 50% der Schüler mit dem sich weltweit ausbreitenden Grippevirus infiziert sein sollten.
Freigegeben in Politik
Griechische Schüler erhalten trotz Finanz- und Wirtschaftskrise in großer Anzahl privaten Nachhilfeunterricht in den sogenannten „Frontistiria“ oder sie nehmen Privatunterricht. Im Durchschnitt nahmen fast alle Schüler der letzten Schulklasse vor dem Abitur (dritte Klasse des Lyzeums), die später studieren möchten, derartige Angebote in Anspruch. Immerhin 4 von 5 Schülern der vorletzten Schulklasse (zweite Klasse des Lyzeums) erhielten separat von ihrer eigentlichen Schule stattfindenden Unterricht. Die Ausgaben für die drei letzten Schuljahre für die privaten Frontistiria belasten die Haushalte pro Schüler durchschnittlich mit knapp 8.000 Euro.
Freigegeben in Politik
Montag, 13. September 2010 16:58

Das neue Schuljahr beginnt

Griechenland. Am heutigen Montag hat für 1,3 Millionen Schüler und 160.000 Lehrer an 15.500 Schulen im ganzen Land das neue Schuljahr 2010/2011 begonnen.Bildungsministerin Anna Diamantopoulou betonte im Vorfeld, dass ihr Ministerium bei eventuell  auftretendem Lehrkräftemängel Abhilfe schaffen werde.
Freigegeben in Politik
Griechenland/Athen. 91,8 % der Schüler in der Sekundarstufe II haben im Jahr 2007 mindestens eine Fremdsprache gelernt. Das geht aus einer Statistik von Eurostat hervor, die am Donnerstag, angesichts des Europäischen Tages der Fremdsprachen am morgigen Samstag, veröffentlicht wurde. Demzufolge erlernten 6,9 Prozent  der Schüler sogar zwei oder mehr Fremdsprachen. Europaweit lernten 2007 33,4 % der Schüler eine und 60,1 % zwei oder mehrere Fremdsprachen (Deutschland, Portugal und Zypern konnten in dieser Erhebung nicht berücksichtigt werden, da keine Zahlen vorlagen).
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Wegen des Vorwurfs der Bestechung wird derzeit gegen zwei Lehrer und eine weitere Person sowie gegen 18 Schüler und deren Eltern ermittelt. Den Hauptverantwortlichen wird vorgeworfen, in den Schuljahren 2007/2008 und 2008/2009 an insgesamt drei Privatschulen die Prüfungsthemen für das „International Baccalaureate“ an Schüler verkauft zu haben. Für ein einziges Unterrichtsfach sei die Summe von 75.000 Euro verlangt worden; für die Gesamtheit der Themen pro Personen eine Summe zwischen 300.
Freigegeben in Politik