Freitag, 06. Dezember 2019 12:17

Beben erschreckt Südkreta

Die Großinsel Kreta wurde am heutigen Freitagvormittag (6.12., 10.45 Uhr) von einem Beben der Stärke 4,5 erschüttert. Verletzt wurde niemand; auch Schäden wurden bisher keine gemeldet. Das Epizentrum lag nach Angaben der Athener Sternwarte im Meer, etwa 28 Kilometer südwestlich der Stadt Sfakia.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 27. November 2019 14:10

Seebeben erschüttert halb Griechenland

Ein schweres Seebeben der Stärke 6,1 der Richter-Skala ereignete sich am Mittwochvormittag (27.11.) um 9.23 Uhr Ortszeit nordwestlich von Kreta. Das Epizentrum befand sich 74 Kilometer westlich der Stadt Chania und hatte eine Tiefe von etwa 70 Kilometern.

Freigegeben in Chronik

Ein starkes Seebeben von 6,1 auf der Richterskala forderte am Montag auf der Ägäisinsel Lesbos ein Todesopfer. Mehr als ein Dutzend Menschen wurden verletzt, zahlreiche Gebäude wurden zum Teil schwer beschädigt.

Freigegeben in Chronik
Montag, 02. Juni 2014 15:07

Zwei Seebeben südlich von Kreta P

Am Sonntag gab es im Libyschen Meer südlich von Kreta zwei Seebeben der Stärken 4,2 und 4,9 auf der Richterskala. Das stärkere Beben ereignete sich gegen 15.05 Uhr südlich des Ortes Tymbaki und war laut Medienberichten auch an der Nordküste der Insel zu spüren. Das andere Beben war bereits um 1.08 Uhr in der Nacht und ereignete sich fünf Kilometer südlich der Stadt Ierapetra.
Freigegeben in Chronik
Um 3.51 Uhr am Freitagmorgen ereignete sich nahe der Dodekanesinsel Kassos ein Seebeben der Stärke 4,9 auf der Richterskala. Nach Angaben des Geodynamischen Instituts Athen lag das Epizentrum südöstlich von Kassos und südlich von Karpathos und 404 Kilometer südöstlich von Athen in 60 Kilometern Tiefe unter dem Meeresboden. Schäden wurden nicht gemeldet.
Freigegeben in Chronik