Donnerstag, 20. Dezember 2012 15:01

Polizei räumt besetzte Villa in Athen

In den frühen Morgenstunden wurde am Donnerstag in Athen eine Villa von der Polizei geräumt, die Wohnungsbesetzer in Beschlag genommen hatten. Es handelt sich um die „Villa Amalias“ in der Acharnon Straße. Die Polizei nahm sieben Personen in Gewahrsam. Anwesend waren auch ein Staatsanwalt sowie ein Sonderkommando der Bereitschaftspolizei MAT. Begründet wurde die Polizeiaktion mit dem Verdacht des Rauschgifthandels.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Am Donnerstag besetzten sieben Angestellte des Kulturministeriums mit Zeitverträgen die Propyläen auf der Athener Akropolis. Sie entfalteten ein Transparent mit der Aufschrift „Nein zu den Entlassungen“ in Anspielung auf das historische „Nein“ (Ochi) des griechischen Diktators Ioannis Metaxas vor genau 70 Jahren – die damalige Weigerung von Metaxas sich einem italienischen Ultimatum zu beugen hatte zum Eintritt Griechenlands in den Zweiten Weltkrieg geführt; das Datum ist der zweite Nationalfeiertag des Landes. Die Besetzer verließen das Monument drei Stunden später auf Anordnung des Staatsanwaltes. Die Betreffenden protestieren dagegen, dass ihre Zeitverträge am Sonntag auslaufen und dass die seit bis zu zwei Jahren auf ausstehende Gehälter warten.
Freigegeben in Chronik
Montag, 18. Oktober 2010 16:58

Symbolische Besetzung des Kulturministeriums

Griechenland / Athen. Eine Symbolische Besetzung des Kulturministeriums führen heute die Angestellten mit Zeitvertrag sowie mit Sonderverträgen des Kulturministeriums durch. Sie setzen sich vor allem für die Auszahlung bereits geleisteter Arbeitsstunden sowie für Festanstellungen im öffentlichen Dienst ein. Zudem fordern sie mehr Investitionen für den Bereich der Kultur. In der vorigen Woche hatten sie bereits den Zugang zur Athener Akropolis gesperrt.
Freigegeben in Chronik
In Patras ist am Dienstagabend eine vorläufige Besetzung des örtlichen Fernsehsenders „Super B“ friedlich zu Ende gegangen. Sprecher der Aktivisten, die dem autonomen Lager zugeordnet werden, erklärten, dass sie damit gegen die gewaltsame Räumung eines Gebäudes in Patras vor etwa einem Monat protestieren wollten, das sie bis dahin besetzt gehalten hatten.
Freigegeben in Chronik
Die Polizei hat heute Morgen im Athener Stadtteil Exarchia zwei Gebäude weitgehend geräumt. Besetzt gehalten wurden diese seit Anfang des Jahres von Mitgliedern der autonomen Szene. Es handelt sich um das Gebäude des Kinos Vox am Exarchia-Platz sowie um ein weiteres in der nahe liegenden Valtetsiou-Straße. Beide gehören der Versicherungskasse IKA, die die Räumung beantragt hatte. Die Räumungsaktion begann heute Morgen um 5.
Freigegeben in Chronik
Seite 4 von 4