Login RSS

In einem offenen Brief wandte sich die Deutsch-Hellenische Wirtschaftsvereinigung (DHW) an den deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz: Anlässlich der anhaltenden Spannungen in den griechisch-türkischen Beziehungen müsse sich Deutschland klar an die Seite Griechenlands stellen, um europäische Werte zu verteidigen.

Freigegeben in Politik
Freitag, 07. November 2008 02:00

Gerhard Schröder in Athen

Griechenland / Athen. Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder sprach gestern Abend im Rahmen einer Technologieausstellung im EXPO-Messezentrum über die Auswirkungen der Globalisierung. Schröder betonte, dass klare Regeln für den weltweiten Handel und Wettbewerb notwendig seien. Weiterhin stellte er fest, dass die Zeiten, in denen die USA die Weltwirtschaft alleine führen konnten, vorbei seien. Die weniger entwickelten Wirtschaften, so Schröder, würden die Forderung stellen, als gleichwertige Partner wahrgenommen zu werden.
Freigegeben in Chronik

 Warenkorb