Ministerpräsident Alexis Tsipras hat am Freitagvormittag die Insel Syros auf den Kykladen besucht. In der Hauptstadt Ermoupolis hat er sich u. a. mit Bürgermeister Jorgos Marangos getroffen. Anschließend hat er die bisherige Neorio-Werft besucht.

Freigegeben in Politik

Am Montag wurde in Anwesenheit des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras die internationale Schifffahrtsmesse „Posidonia“ eingeweiht. In seiner Eröffnungsrede stellte der Premier fest, dass Griechenland bzw. griechische Reeder – hinsichtlich der Kapazität betrachtet – über die größte Handelsflotte weltweit verfügen. Demnach befinden sich 20 % der internationalen und 50 % der europäischen Handelsflotte in griechischen Händen.

Freigegeben in Politik

In der Werft von Perama bei Piräus ist am Freitag das rundum überholte Schwimmdock „Piraeus I“ feierlich übergeben worden. Es hat eine Kapazität von 30.000 Tonnen, ist 202 Meter lang und hat eine Innenbreite von 31 Metern. In ihm können kleinere Passagierschiffe repariert werden.  

Freigegeben in Politik
Zu einem Durchbruch kam es am Donnerstag bei den Verhandlungen über den Verkauf der in der Nähe von Piräus befindlichen Werft Hellenic Shipyards (HSY), die sich im Besitz der ThyssenKrupp Marine Systems AG (TKMS) befindet. Neuer Besitzer soll der arabische Schiffbauer Abu Dhabi Mar werden. Demzufolge tritt TKMS 75,1 % seiner Anteile an der Werft an Abu Dhabi Mar ab und hält künftig noch 24,9 %.Allerdings muss der Vertrag in den nächsten Tagen noch vom griechischen Parlament ratifiziert und von den Vertragsparteien unterzeichnet werden. Im Vorfeld wurde vereinbart, dass die Verträge bereits am 30.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Gespräche über die Werften von Skaramangas in Westattika führt am heutigen Dienstag Verteidigungsminister Evangelos Venizelos mit einem Vorstandsmitglied von ThyssenKrupp. Dabei geht es auch um die Übergabe der bisher noch unbezahlten U-Boote, die von der deutschen Firma im Auftrag des griechischen Staates gebaut wurden. ThyssenKrupp hat einen eventuellen Verkauf der Werften ins Auge gefasst. Dort sind rund 1.
Freigegeben in Politik