Griechenland / Athen. Die griechische Basketball-Nationalmannschaft hat am Dienstagabend ihr Spiel  bei den Europameisterschaften der Männer im polnischen Poznan gegen das Team aus Kroatien mit 76:68 gewonnen. Die Griechen konnten  somit bereits das zweite Spiel in Folge gewinnen. Am heutigen Mittwoch trifft die hellenische Auswahl um 20.15 Uhr griechischer Zeit auf Israel.
Freigegeben in Sport
Das Spitzenspiel im Rahmen der WM-Qualifikation in der Gruppe 2 zwischen der Schweiz und Griechenland konnten die Eidgenossen, wenn auch erst in den letzten zehn Minuten, mit 2:0 für sich entscheiden. Das Team von Otto Rehhagel musste nach dem Ausschluss von Loukas Vydra die gesamte zweite Hälfte mit zehn Spielern auskommen. „Das ist eine Schweinerei hoch drei. Ich sage immer: Schiedsrichter sollen Spiele leiten, nicht entscheiden“, schimpfte Otto nach dem Schlusspfiff. Am kommenden Mittwoch tritt Hellas auswärts gegen Moldawien an.
Freigegeben in Sport
Montag, 07. September 2009 16:34

Fussball: Freundschaftsspiele in Griechenland

Griechenland / Athen. Aufgrund des WM-Qualifikationsspiels Schweiz gegen Griechenland am Samstag (2:0) fanden am Wochenende keine Spiele in der griechischen Super League statt. Parallel dazu gab es jedoch Freundschaftsspiele. Die Ergebnisse: Volos – Panathinaikos 2:1, Thrasyvoulos – AEK – Athen 0:2 und Ergotelis – Olympiakos Piräus (5:0).
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. Panathinaikos behauptete am zweiten Spieltag der griechischen Super League im Athener Olympiastadion mit einem 1:0-Sieg gegen das Team aus dem nordgriechischen Xanthi die Tabellenspitze. Kostas Katsouranis erzielte in der 40. Minute per Kopf sein erstes Tor in der laufenden Meisterschaft. Lokalrivale AEK Athen setzte sich derweil auswärts in einem kleinen Athener Derby beim Aufsteiger Atromitos im Stadtteil Peristeri durch ein Tor von Stürmerstar Ismael Blanco mit 1:0 durch.
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. Der griechische Serienmeister Olympiakos Piräus hat sich mit einem 1:0 Heimspielerfolg gegen das Team von Sheriff FC aus Moldawien für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert. Die Hafenstädter hatten bereits das Hinspiel in der Vorwoche mit 2:0 gewonnen. Nachdem die Moldawier den besseren Start erwischten und sich einige gute Möglichkeiten erspielten, kamen die von Temur Kezbaia trainierte Roten besser ins Spiel, dominierten das Geschehen und kamen zu guten Torchancen. In der 82.
Freigegeben in Sport
Seite 7 von 7