Zu Verzögerungen und Stornierungen von Flügen kommt es am Mittwoch und Donnerstag (7. und 8. Oktober) in Griechenland. Betroffen von dieser Situation sind die Fluggesellschaften Aegean, Olympic und Sky Express.

Freigegeben in Tourismus

Weil die griechische Regierung in der Corona-Krise Maßnahmen ergriffen hat, die gegen EU-Vorschriften im Flug- und Schiffsverkehr verstoßen, hat die Europäische Kommission in der vergangenen Woche ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Griechenland eingeleitet. Athen hat nun zwei Monate Zeit, um darauf zu antworten.

Freigegeben in Politik

Bis zum 15. Mai finden weiterhin keine Passagierflüge zwischen Griechenland, Italien, Spanien, der Türkei, dem Vereinigten Königreich und Deutschland statt.

Freigegeben in Tourismus

Athen schließt die Grenzen nach Albanien und Nordmakedonien. Es dürfen nur noch griechische Staatsbürger oder Personen aus den betreffenden Ländern, die einen permanenten Wohnsitz in Griechenland haben, die Grenze passieren. Sämtliche Schiffs- oder Flugverbindungen zu den beiden Ländern werden unterbrochen. Das gleiche gilt für den Flugverkehr zwischen Griechenland und Italien und Spanien. Nicht unterbrochen werden Warenlieferungen bzw. der Güterverkehr.

Freigegeben in Politik

In den letzten 9 Monaten beförderte die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines 11,6 Millionen Passagiere. Das entspricht einem Anstieg von 7 %. Die Flüge ins Ausland legten sogar um 11 % zu (700.000 zusätzliche Passagiere). Zurückzuführen sei dies auf umfangreiche Investitionen, die die Kapazität des Unternehmens betreffen, wurde mitgeteilt. Ende Oktober will Aegean ihre neuen Flugpläne für die Sommersaison 2020 bekanntgeben. (GZdz)

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 4