Login RSS

Die Reisebranche bestreitet in Griechenland etwa ein Viertel des Bruttoinlandproduktes. Doch bedingt durch das Coronavirus kamen 2020 nur sehr wenige Touristen ins Land. Nur fordern Vertreter der Branche rasche Entscheidungen, damit in diesem Sommer wieder mehr Gäste nach Hellas kommen.

Freigegeben in Tourismus

Der seit Anfang November geltende Lockdown wurde in Griechenland verschärft. Die neue Regelung gilt vorerst bis zum 16. März. Ziel ist es, eine sich abzeichnende rapide Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Am Mittwoch (3.3.) wurden 2.702 neue Corona-Fälle gemeldet; 40 Menschen starben an den Folgen der Infektion. Zudem werden die verfügbaren Betten auf den Intensivstationen des Landes immer knapper.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 23. Februar 2021 11:15

„25. Literarisches Quartett“

Der Deutsch-Griechische Verein Philadelphia lädt am 28. Februar um 19.30 Uhr zur 25. Ausgabe des Literarischen Quartetts ein. Aufgrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen wird die Veranstaltung in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlegt. Die Pandemie bestimmt nicht nur den Ort, sondern auch die inhaltliche Ausrichtung des Abends. Unter dem Motto „Pandemien in der Literatur“ sollen vor dem aktuellen Hintergrund Erzählungen, Poesie, Romane und sogar Opern diskutiert werden.

Freigegeben in Kultur

Im Herbst 2020 präsentierte das Goethe-Institut das interaktive künstlerische Projekt „The Disappearing Wall“ (dt.: „Die Verschwindende Wand“) in verschiedenen europäischen Städten, darunter auch in Griechenlands zweitgrößter Stadt Thessaloniki (25.-27. September). Ausgehend von diesem Projekt entstand eine große Kunstpublikation mit dem Namen „Pixels“, die aus den Werken von zwölf Künstlerinnen und Künstlern der „To Pikap Community“ aus Thessaloniki besteht.

Freigegeben in Kultur

Das Jüdische Museum Griechenlands fördert eine digitale Veranstaltungsreihe der Wiener Holocaust-Bibliothek in London, die mit einer Auswahl von virtuellen Lesungen und Ausstellungskonzepten auf die anhaltenden Corona-Beschränkungen reagiert. Bereits seit vielen Jahren besteht zwischen den beiden Kultureinrichtungen eine enge Zusammenarbeit im Bereich der historischen Dokumentation sowie der Holocaust-Aufklärung.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 13

 Warenkorb