Login RSS

Ein strenger Lockdown, der rund sechs Monate währte, wird in Griechenland zum großen Teil aufgehoben. Das kündigte am Mittwoch (12.5.) der Staatssekretär beim Premierminister für die Koordination der Regierungsarbeit Akis Skertsos an.

Freigegeben in Politik

Auf der Dodekanes-Insel Kalymnos im Südosten der Ägäis herrscht noch mindestens bis zum 17. Mai um 6 Uhr morgens eine strenge Ausgangssperre. Die Bürger müssen ganztägig in ihren Häusern bzw. Wohnungen bleiben.

Freigegeben in Chronik

Trotz der seit einem Jahr anhaltenden Corona-Pandemie, die auch für Griechenland schwerwiegende Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft hat, schneidet die Regierung in der Wählergunst noch immer deutlich besser als die Opposition ab. Der Druck der Bevölkerung auf eine Lockerung der Ausgangsbeschränkungen ist aber sehr groß.

Freigegeben in Politik

Tourismusminister Charis Theocharis forderte „nationale Bemühungen zur Unterstützung der Reisebranche“. Anlass dafür war eine Parlamentsdebatte Anfang der Woche. Dabei hob er hervor, dass Hellas das einzige Land sei, das sich ein „klares Ziel“ für die Öffnung des Tourismus gesetzt habe. Offizieller Saisonbeginn ist der 14. Mai.

Freigegeben in Tourismus

Die Supermärkte haben von der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen in Griechenland am meisten profitiert. Im Jahr 2020 erzielten sie einen Umsatz in Höhe von 11,34 Milliarden Euro; 9,7 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2019.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 15

 Warenkorb