Login RSS
Griechenland / Athen. Als „reif und ausgewogen\" bezeichnete Ministerpräsident Kostas Karamanlis die im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Europäischen Union unterzeichnete „Berliner Erklärung\". Darin ist von den Werten und Erfolgen sowie dem zukünftigen Weg Europas die Rede. „Die EU steht an einem wichtigen Punkt.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Vor dem Europäischen Gerichtshof will die EU-Kommission Griechenland verklagen. Grund ist die Missachtung der EU-Rechtsprechung hinsichtlich des Schutzes der Umwelt und der öffentlichen Gesundheit. Konkret hat Griechenland der EU-Kommission zufolge gegen die Ozonverordnung 2000/2037/EG, die Richtlinie 79/409/EG über die Erhaltung wildlebender Vogelarten sowie die Wasser-Rahmenrichtlinie 2000/60/EG verstoßen. Außerdem hat Griechenland es versäumt, Informationen bezüglich der Reduzierung des nationalen Schadstoffausstoßes im Rahmen des Kyoto-Protokolls zu veröffentlichen.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Griechenland und die Republik Zypern befinden sich unter den 13 EU-Mitgliedstaaten, die geheime CIA-Flugzeuge auf ihrem Territorium landen ließen. In Griechenland waren in den Jahren zwischen 2001 und 2005 64 und auf Zypern 57 Maschinen des amerikanischen Geheimdienstes zwischengelandet. Dies geht aus einem nun veröffentlichten Bericht des EU-Parlaments hervor. Insgesamt seien in diesem Zeitraum 1245 CIA-Flüge im europäischen Territorium durchgeführt worden.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Zufrieden zeigten sich Athen und Nikosia über die Einigung, die die 25 EU-Außenminister am Montagabend in Brüssel hinsichtlich der Beitrittsgespräche mit Ankara erzielten. Da sich die türkische Regierung weigert, ihre Flug- und Seehäfen für Zypern zu öffnen, werden bis auf weiteres acht der insgesamt 35 Verhandlungskapitel, die in einem direkten Bezug zur Zollunion stehen, auf Eis gelegt.Die Fortschritte der Türkei sollen nun bis zum Jahre 2009 jährlich von der EU-Kommission überprüft werden. Zwar soll die Erfüllung der übrigen Verhandlungskapitel vorangetrieben werden; diese werden aber nicht abgeschlossen, ehe die Türkei ihren Verpflichtungen gegenüber Zypern nachgekommen ist.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Mit Blick auf die eurotürkischen Beziehungen prophezeite Außenministerin Dora Bakojanni „eine Woche harter Verhandlungen". In einem Interview mit der Sonntagszeitung „Typos tis Kyriakis" betont sie, dass das Ziel Griechenlands beim EU-Gipfeltreffen Ende der Woche „die Formulierung einer einheitlichen europäischen Position" sei, die eine „eindeutige" Botschaft über die Zukunft der Gespräche der Türkei mit der EU beinhaltet. Der neuste Vorschlag der Türkei „bedient sicherlich kommunikative Bedürfnisse", jedoch sei es momentan Realität, dass die Türkei „ihrer Unterschrift keine Ehre" gemacht habe, so Bakojanni. Die Ministerin hebt in dem Interview hervor, dass Griechenland und die Republik Zypern eng zusammenarbeiten und gemeinsame Interessen haben, was die Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der EU betreffe.
Freigegeben in Politik
Seite 63 von 63

 Warenkorb