Login RSS
Freitag, 14. Juli 2017 11:40

Das Griechisch-Deutsche Ding

Der Bremer Ramon Locker heiratet die Griechin Dimitra. Die ganze hanseatische Mischpoke ist angereist und prallt auf griechische Vettern und Cousinen, mit psychologischer Betreuung und Schwiegereltern. Eine Hochzeitsfeier mit viel Schnaps und Musik, natürlich nicht ohne politische Verwicklungen.
Freigegeben in Ausgehtipps
Griechenland / Athen. 800 Immigrantinnen werden auf Initiative der Stadt Athen Griechisch und Geschichtsunterricht bekommen. Gefördert wird die Initiative u.a. auch vom Amt für Immigrantenförderung sowie dem Institut für Erwachsenenbildung.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die griechische Nationalelf tritt heute um 17 Uhr bei der Fußballweltmeisterschaft gegen die Mannschaft von Nigeria an. Ziel der Griechen ist einzig und allein der Sieg. Nur so könnten Sie es in die zweite WM-Phase schaffen. Die Fußballer wollen – trotz der Gerüchte, dass Trainer Otto Rehhagel die Mannschaft nach der WM verlassen wolle – zusammenhalten und ihr bestes geben.
Freigegeben in Sport
Erfreuliche Nachrichten für griechische Schüler: Auswertungen der neuesten PISA-Studie zufolge belegen die griechischen Jugendlichen den ersten Platz unter allen 35 OECD-Ländern im Lesen außerhalb der Schullektüre. Laut der Umfrage gaben insgesamt 82,5 Prozent der 15-jährgen Griechen an, regelmäßig aus persönlichem Interesse heraus zu lesen. Der OECD-Durchschnitt lag im Jahr 2009 lediglich bei 63,8 Prozent. Insbesondere die griechischen Mädchen zeigen der Umfrage zufolge mit 86,4 Prozent ein ausgeprägtes Lese-Interesse, bei den Jungen sind es etwa 12 Prozent weniger. „Die Tatsache, dass mehr als 80 Prozent der Schüler aus eigenem Interesse heraus lesen, ist definitiv ermutigend“, äußerte sich Pavlos Charamis, Vorsitzender des Wissenschaftszentrums der Vereinigung der Oberstufenlehrer, zu den Ergebnissen.
Freigegeben in Chronik
Überraschend wurde am Dienstagabend die staatliche griechische Rundfunk- und Fernsehanstalt (ERT) geschlossen. Ab Mitternacht wurden keine Sendungen mehr ausgestrahlt. Diese Entscheidung stößt auf großen Widerstand und könnte sich als Zerreißprobe für die Koalitionsregierung erweisen.  Griechenlands staatliche Rundfunk- und Fernsehanstalt wurde am Dienstagabend vorübergehend geschlossen. Dieser Beschluss der Regierung wurde von Regierungssprecher Simos Kedikoglou bekannt gegeben und traf die 2.
Freigegeben in Politik
Seite 4 von 4

 Warenkorb