Login RSS

Am Donnerstag (26.5.) wird im Parlament die Debatte über ein neues Klimagesetz fortgeführt. Bereits am Montag wurde er in erster Instanz von der dafür zuständigen Kommission durchgewunken. Dafür sprechen sich die Abgeordneten der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) aus. Auch die Parlamentarier des Bündnisses der Radikalen Linken SYRIZA und der sozialistischen PASOK-KinAl sind unter einigen Vorbehalten dafür. Gegen die Gesetzesnovelle stellen sich geschlossen die kommunistische KKE, die populistische Griechische Lösung sowie die linksliberale MeRA25.

Freigegeben in Politik

Griechische Denkmäler und vor allem archäologische Stätten sollen vor den Auswirkungen des Klimawandels geschützt werden. Ein entsprechendes Programm veröffentlichte in dieser Woche Kulturministerin Lina Mendoni.

Freigegeben in Politik

„Die heftigen Waldbrände vom vergangenen Sommer sowie das Unwetter ‚Elpis‘ in der vergangenen Woche zeigen uns, dass das Land ein modernes Modell für die Überwindung von Krisen entwickeln muss.“ Das stellte Griechenlands Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou am vergangenen Freitag (28.1.) während eines Treffens mit Premierminister Kyriakos Mitsotakis fest.

Freigegeben in Politik

Die Hitze im Sommer zerstörte nahezu die gesamte Muschelproduktion in Nordgriechenland – einem Zentrum der Miesmuschelzucht. Das erste Mal seit Jahrzehnten näherte sich die Wassertemperatur im Thermaischen Golf der 30-Grad-Marke. Der Gemeinderat des nordgriechischen Delta fordert nun finanzielle Unterstützung von der Regierung für die Muschelzüchter.

Freigegeben in Chronik

Griechenlands größte Oppositionspartei, das Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA), hat seine eigene Denkfabrik gegründet. Dieser „Think-Tank“ wird sich aus 30 Mitgliedern zusammensetzen. Diese sollen durch ihre Expertise und wissenschaftliches Know-How die Positionen von SYRIZA im Parlament stärken und effektiver machen.

Freigegeben in Politik

 Warenkorb