Login RSS
Dienstag, 13. September 2022 09:57

Athen schließt Zusammenstoß mit der Türkei aus

Ein bewaffneter Konflikt zwischen Griechenland und der Türkei sei unvorstellbar. Das stellte Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Sonntag (11.9.) auf Anfrage von Journalisten über jüngste türkische Provokationen fest.

Freigegeben in Politik

Der jüngst an die Öffentlichkeit gedrungene Abhörskandal, bei dem das Handy des PASOK-Vorsitzenden Nikos Androulakis verwanzt worden war, scheint eine erste Konsequenz nach sich gezogen zu haben. Am Freitag (5.8.) trat Grigoris Dimitriadis, Generalsekretär des Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis zurück.

Freigegeben in Politik

„Griechenland ist entschlossen, seine Souveränität und Hoheitsrechte zu verteidigen.“ Das erklärte in dieser Woche Premierminister Kyriakos Mitsotakis als Antwort auf türkische Provokationen, die in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen haben.

Freigegeben in Politik

Griechenland unternimmt revolutionäre Schritte zur Bewältigung des Klimawandels. Das betonte der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis vor Kurzem bei einer Veranstaltung auf dem Eiland über die Fortschritte beim Projekt „Astypalea: Smart & Sustainable Island“.

Freigegeben in Wirtschaft

Die bilateralen, Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei rutschen weiter in den Keller. Ankara droht damit, die Souveränität griechischer Inseln in Frage zu stellen. Positionen bezogen nun auch Deutschland, Frankreich und die USA.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 18

 Warenkorb