Die kleine Insel Gavdos liegt an der südlichsten Spitze Europas. Bis zur Küste Nordafrikas sind es rund 250 Kilometer. Dazwischen liegt das Libysche Meer. In diesem zweiten Teil unserer Reportage erfahren Sie etwas über das Leben der Menschen auf dieser Insel, das vor allem im Winter recht einsam ist. Der Wirt Kostas musste aus gesundheitlichen Gründen nach Kreta ziehen, weil er dort eine bessere ärztliche Betreuung erwarten kann. Von dort aus blickt er oft sehnsuchtsvoll nach Gavdos. Die Insel ist ein Paradies für Träumer, und sie kann auf eine sehr interessante Geschichte zurückblicken.

Freigegeben in Reportagen

Der Condé Nast Traveller (CNT) kürte die griechische Halbinsel Peloponnes zu einer der beliebtesten 19 Reisedestinationen. Griechenlands südliche Halbinsel hat in der Tat viel zu bieten: kilometerlange Sanddünen an der Westküste, schimmernde Olivenhaine, zahlreiche Weingüter und tausende Jahre griechischer Geschichte – um nur einiges zu nennen. Wo einst Hippokrates therapeutische Olivenölmassagen verschrieb und nackte Athleten in Olympia trainierte, gibt es CNT zufolge eine „einzigartige Historie“ zu entdecken.

Freigegeben in Tourismus

Fünf Stände Griechenlands rangieren unter den „Top 40“ in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt ein Ranking der britischen Tageszeitung „Guardian“.

Freigegeben in Tourismus

Griechenland hat sechs der fünfundzwanzig besten Strände Europas. Das haben die Nutzer von Trip Advisor für das Jahr 2016 angegeben. Abgerundet wird das Ganze durch gute Restaurants. Die beste Reisezeit für Griechenland ist Trip Advisor zufolge zwischen Mai und Oktober.  
Auf Platz zwei der Europa-Gesamtwertung kommt Elafonisi in Chania auf Kreta (zudem belegt es Platz 14 der 25 besten Strände der Welt). In der Erklärung steht: „Das Meer war ruhig und wunderschön. Das hellblaue Wasser und der pinkfarbene Sandstrand bieten eine wahre Farbenpracht. Wie im Paradies.“ Platz sieben ist der Strand Porto Limnionas auf der Insel Zakynthos.

Freigegeben in Chronik