Login RSS

DÜSSELDORF. Am Sonntag, dem 27. Juni, um 11 Uhr (MEZ), liest der freie Journalist und Autor Miltiadis Oulios im Biergarten des Zentrums für Aktion, Kultur und Kommunikation (zakk) (Fichtenstraße 40) vor. Und das Ganze endlich wieder live.

Freigegeben in Ausgehtipps

Die Phoenix Art Gallery lädt zur Ausstellung von Eleni Tsamadia unter dem Titel „some colonies are less important than others“ („Einige Kolonien sind weniger wichtig als andere“). Kern der Ausstellung ist die ständig sich ändernde politische und gesellschaftliche Situation in Athen, welche in den Werken der Künstlerin mikroskopisch und in all ihren Details dargestellt wird.

Freigegeben in Ausgehtipps
Griechenland/ Athen. Gegen die von der Regierung ins Auge gefasste Privatisierung von staatlich kontrollierten Unternehmen spricht sich der Gewerkschaftsbund GSEE in einer öffentlichen Erklärung aus. Nach Ansicht des GSEE würde dies katastrophale Folgen für die griechische Wirtschaft, die Gesellschaft sowie die Arbeitnehmer haben. Die staatlichen Unternehmen haben nach Ansicht des GSEE eine „strategische Bedeutung“ und sind durch nichts anderes zu ersetzen. Der GSEE berät momentan über einen Griechenland weiten Streik noch in diesem Monat.
Freigegeben in Politik
Griechenland/Athen. Anlässlich des 200. Jahrestags des ersten Besuchs von Lord Byron in Griechenland (Mesolongi) fand am Dienstag die 35. Konferenz der Internationalen Byron Gesellschaft statt. Höhepunkt der Konferenz war die Unterzeichnung einer Unterstützungserklärung für den Rücktransport der Parthenon-Marmorskulpturen nach Griechenland.
Freigegeben in Chronik
Unter dem Motto „Athen ist unser" paradieren am Samstag die Homosexuellen der Hauptstadt durch das Stadtzentrum. Das 9. Athens Gay Pride Festival 2013 tritt mit einem langen Katalog von Forderungen an die Öffentlichkeit, denn selbst wenn sich die Lage homosexueller und transsexueller Männer und Frauen im letzten Jahrzehnt spürbar gebessert habe, seien homophobe Klischees und Verhaltensweisen in der Gesellschaft noch weit verbreitet. Unter anderem fordert die schwullesbische Comunity die Verfolgung von Angriffen auf Homo- und Transsexuelle durch das neu gebildete Polizeidezernat für rassistische Straftaten, Sexualkundeunterricht in den Schulen mit gleichwertiger Behandlung der geschlechtlichen Selbstbestimmung sowie die Zivilehe, Leihmutterschaften, Adoptionen etc. für gleichgeschlechtliche Paare.
Freigegeben in Chronik

 Warenkorb