Am Wochenende wurde auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki ein dreitägiger Protest gegen den dort bereits begonnen Goldabbau durchgeführt. Die Demonstranten hatten in der Nähe des Ortes Skouries, im Osten des Berglandes der Halbinsel, die Straße mit Baumstämmen, Ästen und anderen Objekten verbarrikadiert, um damit den Verkehr zur Baustelle zu stoppen. Die Polizei ist am Sonntag eingeschritten, um die Straße wieder zu öffnen. Dabei ist es zu Handgreiflichkeiten mit Demonstranten gekommen. Die kanadische Gesellschaft Eldorado Gold hat gemeinsam mit der griechischen Hellenic Gold die Rechte für den Goldabbau erworben.

Freigegeben in Chronik

Die Taxi-Besitzer legen am heutigen Donnerstag landesweit für 24 Stunden ihre Arbeit nieder. Der Streik wird bis Freitag um 5 Uhr morgens andauern. Der Protest richtet sich in erster Linie gegen die Sparmaßnahmen der Regierung. Die Streikenden wollen damit u. a. die Senkung der Mehrwertsteuer von derzeit 23 % auf 13 % erreichen. Weiterhin protestieren sie gegen Pläne der Regierung, in alle Taxen ein neues Taxameter einzubauen.

Freigegeben in Chronik

Am Donnerstag fand in Griechenland ein Generalstreik statt. Es war der 36. dieser Art seit November 2010. Daran beteiligten sich Vertreter der unterschiedlichsten Berufszweige: das öffentliche Leben war stark beeinträchtigt. Es fuhren weder Schiffe noch Eisenbahnen.

Freigegeben in Politik

Die Proteste anlässlich des Studentenaufstandes am 17. November im Jahre 1973 mehren sich deutlich. Am Donnerstag wurden die Gebäude einiger Universitäten – vor allem in Athen – besetzt. Es ist zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen. Zwei Studierende wurden dabei am Kopf verletzt.

Freigegeben in Chronik

Am Wochenende begann in Griechenland die „Herbstrabattzeit“, die noch bis zum 10. November durchgeführt wird. Verbunden war damit, dass Geschäfte auch am Sonntag geöffnet hatten. Gegen diese Entwicklung richteten sich zahlreiche Protestaktionen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2