Griechenland / Skopelos / Euböa. Zwei große Brände wüten seit dem gestrigen Abend auf griechischen Inseln: Auf der Sporaden-Insel Skopelos brach um 21 Uhr in der Nähe von Pánarmo ein Brand in einem Pinienwald aus. Die Gegend ist schwer zugänglich, was die Löscharbeiten erschwert. Vor Ort befinden sich 14 Feuerwehrautos, 40 Feuerwehrmänner und 40 Mann einer Bodeneinheit. Aus der Luft wird die Brandbekämpfung mit drei Löschflugzeugen und einem Helikopter unterstützt.
Freigegeben in Chronik
Griechenland. Erneute Brände brachen am gestrigen Donnerstag sowohl nordwestlich von Athen, am Fuße des Parnitha-Gebirges, als auch später auf der Insel Euböa auf größeren Flächen mit Dickicht aus. Bei dem Brand am Parnitha, der sich in der nördlich von Athen gelegenen Gemeinde Thrakomakedones ereignete, kamen 18 bemannte Feuerwehrautos, weitere 32 Feuerwehrmänner, drei Flugzeuge und ein Helikopter zum Einsatz und brachten das mittags entstandene Feuer innerhalb von einer Stunde unter Kontrolle. Für das Feuer soll ein 14-jähriger Junge verantwortlich sein, der mit Feuerwerkkörpern gespielt haben soll. Wohngebiete wurden von den Flammen nicht bedroht.
Freigegeben in Chronik
Montag, 13. Januar 2014 15:37

Kellerbrand in Krankenhaus in Piräus P

Mit dem Schrecken kamen die Patienten und Ärzte des Metaxas-Krankenhauses in Piräus davon, wo am Sonntag im 2. Untergeschoss ein Feuer ausbrach. Der Brand ereignete sich laut Medieninformationen gegen 14.30 Uhr in einem Lagerraum mit Krankenhausmaterial. Wegen der dichten Rauchschwaden mussten mehrere Patienten ihre Zimmer verlassen, evakuiert wurde jedoch niemand.
Freigegeben in Chronik
Der Sommer hat dem Kalender zufolge noch nicht begonnen, trotzdem müssen in Griechenland bereits erste Brände registriert werden. Heute erreichen die Temperaturen an die 30 Grad Celsius. Südwestlich der kretischen Stadt Chania in dem Gebiet von Vamvakopoulo brach gestern Mitternacht ein Brand aus, der erst in den heutigen Mittagsstunden eingedämmt werden konnte. Die Löscharbeiten der Feuerwehrmannschaften erschwerten die starken Südwinde, die in der Region wehen. Bei weiteren drei Ortschaften (Megala Chorafia, Keramia und Voukolies) auf Kreta konnten Brände unter Kontrolle gebracht werden.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Im nördlichen Athener Vorort Politeia brach Donnerstagnachmittag in einer kleinen Schlucht ein Feuer aus. Der Feuerwehr gelang es noch am Abend, auch unter Einsatz von Löschflugzeugen und –hubschraubern, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Ein 54-jähriger Imker wurde noch gestern wegen des Verdachts der Brandstiftung verhaftet. Er wurde am heutigen Freitag dem Staatsanwalt vorgeführt.
Freigegeben in Chronik
Seite 9 von 9