Weil die griechische Regierung in der Corona-Krise Maßnahmen ergriffen hat, die gegen EU-Vorschriften im Flug- und Schiffsverkehr verstoßen, hat die Europäische Kommission in der vergangenen Woche ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Griechenland eingeleitet. Athen hat nun zwei Monate Zeit, um darauf zu antworten.

Freigegeben in Politik

Während am Wochenende in großen Teilen Mitteleuropas die Sonne schien, blieb es in Griechenland regnerisch und kalt. Am Montag (6.4.) mussten viele Schiffe vor Anker bleiben: Die Winde erreichten in der Ägäis teilweise eine Stärke von bis zu zehn.

Freigegeben in Chronik

Athen schließt die Grenzen nach Albanien und Nordmakedonien. Es dürfen nur noch griechische Staatsbürger oder Personen aus den betreffenden Ländern, die einen permanenten Wohnsitz in Griechenland haben, die Grenze passieren. Sämtliche Schiffs- oder Flugverbindungen zu den beiden Ländern werden unterbrochen. Das gleiche gilt für den Flugverkehr zwischen Griechenland und Italien und Spanien. Nicht unterbrochen werden Warenlieferungen bzw. der Güterverkehr.

Freigegeben in Politik

Am Mittwochmorgen (4.3.) kam es zu Problemen im Schiffsverkehr in Griechenland. Zurückzuführen ist dies auf stürmische Winde, die in der Ägäis eine Stärke von bis zu neun erreichten.

Freigegeben in Chronik

Am kommenden Dienstag (18.2.) kommt es zu einem landesweiten Streik. Dazu aufgerufen hat die Dachgewerkschaft Öffentlicher Dienst (ADEDY). Anlass ist eine Gesetzesnovelle, die an diesem Tag im Parlament verabschiedet werden soll.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 5