Login RSS

Ab Samstag dieser Woche (12.6.) wird das Passagierschiff „Santorini Palace“ des Typs High Speed Catamaran der Reederei Minoan-Lines zu den Kykladen unterwegs sein. Verbunden werden dabei immer dienstags und freitags Piräus und Heraklion auf Kreta mit den Inseln Santorini, Naxos, Paros, Mykonos und Syros; sonntags und an einigen Samstagen wird auch Tinos angesteuert. Immer mittwochs – vorerst vom 14. Juli bis zum 8. September – verkehrt die „Santorini Palace“ zudem auf einer „Express Route“ zwischen Piräus, Paros und Naxos.

Freigegeben in Tourismus

Als „Botschafter der Gastronomie der Kykladen“ werden 189 Unternehmen von 23 Inseln der Ägäis beschrieben. Es handelt sich um Betriebe des Gastronomie-Gewerbes die vom TÜV Hellas geprüft wurden. Aufgelistet sind sie auf der Homepage www.aegeancuisine.gr.

Freigegeben in Tourismus

Die Grenzen Griechenlands sind wieder offen für Touristen aus aller Welt. Höchste Zeit, einen Urlaub zu planen oder vielleicht auch direkt zu buchen. Diesen Sommer ist es sicherlich sinnvoll, nicht inmitten von Menschenmassen Urlaub zu machen, und so bietet es sich an, ein Boot zu mieten.

Freigegeben in Tourismus

Zu den unendlichen Geschichten der griechischen Verkehrspolitik gehören auch die Versuche, das Land mit einem leistungsfähigen Netz von Wasserflugplätzen zu überziehen. Jetzt ist diese Idee einen bedeutenden Schritt weitergekommen: Vergangene unterzeichnete Verkehrsstaatssekretär Jannis Kefalojannis einen Ministerbeschluss über die Genehmigung eines Wasserflugplatzes auf der Insel Ios in den südlichen Kykladen.

Freigegeben in Chronik

Die Insel Santorin ist charakterisiert von Gegensätzen. In diesem Teil des Beitrags wird über den Besuch der Ausgrabungen des früh-kykladischen, mystischen Akrotiri berichtet. Außerdem geht es um Probleme der Gegenwart: um Bauwut und Hochzeitsmanie.

Freigegeben in Kykladen
Seite 1 von 34

 Warenkorb