Am Montag brach über die Dodekanes-Insel Leros das Chaos herein: Winterflüsse und Bäche traten über die Ufer; Wohnungen und Straßen standen unter Wasser. Das gesamte Eiland war von einer Schlechtwetterfront heimgesucht worden.

Freigegeben in Chronik

Während am Wochenende in großen Teilen Mitteleuropas die Sonne schien, blieb es in Griechenland regnerisch und kalt. Am Montag (6.4.) mussten viele Schiffe vor Anker bleiben: Die Winde erreichten in der Ägäis teilweise eine Stärke von bis zu zehn.

Freigegeben in Chronik

Griechenland wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag (24./25.11.) von einem Unwetter heimgesucht. Besonders betroffen waren die Regionen Attika sowie das nordgriechische Katerini.

Freigegeben in Chronik

Ein schweres Unwetter hat am Dienstagmorgen Westgriechenland heimgesucht. Am schlimmsten betroffen war die Insel Kefalonia im Ionischen Meer, konkret das Dorf Agia Efthymia.

Freigegeben in Chronik

In Griechenland spielt das Wetter verrückt. Von Montag bis Mittwoch (15. bis 17.7.) zieht eine neue Schlechtwetterfront über das Land, die auf den Namen „Antinoos“ getauft wurde.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 7