Griechenland / Athen. „Die hohe Zahl der illegalen Einwanderer in Athen führt dazu, dass sich viele Bürger unsicher fühlen. Die Stadt tut ihr bestes, um die soziale Integration zu gewährleisten. Sie hat jedoch keine Kompetenz, die Zuwanderung nach Griechenland zu begrenzen oder jene Kriminalität, die mit der illegalen Einwanderung verbunden ist, vollständig zu beseitigen. Das sagte Athens Bürgermeister Nikitas Kaklamanis auf eine Anfrage im Rathaus über die Sicherheit in Athen.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Das Forum 2020 organisierte gestern eine Veranstaltung unter dem Titel „Die Zukunft des modernen europäischen Mitte-Rechts-Flügels: regionale Kooperation für die Sicherheit von Ländern und Bürgern.“ Es sprachen u. a. Verteidigungsminister Evangelos Meimarakis und der frühere EU-Kommissar Michael Barnier.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. 57 Prozent der Schüler Athens fühlen Unsicherheit auf ihrem täglichen Schulweg. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Nationalen Metsovio Polytechnikums für die Gemeinde Athen. Grund der Unsicherheit der Schüler sind das Verhalten der Kraftfahrer sowie die häufig auf den Bürgersteigen der Stadt geparkten Fahrzeuge. Einzelheiten dieser Studie gab am gestrigen Donnerstag der Vize-Bürgermeister der Stadt Athen, Chronis Akritidis, in einer Sendung des Radiosenders der Stadt Athen „Athina 98,4“ bekannt.
Freigegeben in Politik
Im Athener Küstenvorort Hellenikon kam am Sonntagnachmittag ein 13-jähriger Junge auf einem Rummelplatz auf tragische Art ums Leben. Seine neunjährige Schwester wurde schwer verletzt, soll aber außer Lebensgefahr sein. Die beiden Kinder verunglückten beim Zorbing, einer Freizeitaktivität, bei der man in überdimensionierten doppelwandigen Kunststoffbällen oder Zylindern einen Hang herabrollt oder sich nach Art eines Hamsterrades auf einer ebenen Fläche bzw. der Wasseroberfläche fortbewegt. Die beiden Kinder spielten in einem Zorbing-Zylinder, der normalerweise als kindgerecht gilt, auf der Oberfläche eines Wasserbeckens, als ihr Zylinder von einer starken Böe ergriffen und mehrere Meter weit an Land geschleudert wurde.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Der Bürgermeister von Athen Nikitas Kaklamanis forderte in einem Brief an die Vorsitzende der Special Olympics 2011, Joanna Despotopoulou, dazu auf, eine kürzlich getroffene Entscheidung zu überdenken. Despotopoulou hatte bekannt gegeben, dass für Special Olympics 2011 in der griechischen Metropole alle Hotels im historischen Handelszentrum der Stadt wegen Sicherheitsbedenken nicht als Unterkunft für Athleten empfohlen werden. Kaklamanis bezeichnete diesen Beschluss als einen „Fehler“. Gleichzeitig betont er, dass der Tourismus „ein wichtiges Element der wirtschaftlichen Entwicklung darstellt“ und Athen eine sichere und lebendige europäische Stadt sei.
Freigegeben in Tourismus
Seite 2 von 3