Griechenlands linke Opposition SYRIZA liegt in Umfrage weiterhin vorn

  • geschrieben von 
Griechenlands linke Opposition SYRIZA liegt in Umfrage weiterhin vorn

Am heutigen Donnerstag wurde eine aktuelle Meinungsumfrage veröffentlicht, die dem Bündnis der Radikalen Linken SYRIZA einen Vorsprung von 4,8 Prozentpunkten gegenüber der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) von Ministerpräsident Samaras ausweist.

Die Erhebung wurde vom Meinungsforschungsinstitut ALCO für die Wochenzeitung „To Pontiki“ zwischen dem 8. und dem 9. Dezember durchgeführt. Demnach würden 28 % der Befragten für SYRIZA, Griechenlands größte Oppositionspartei, votieren. Es folgt die ND mit 23,2 %, die faschistische Chryssi Avgi mit 5,4 % und der kleinere Regierungspartner von Samaras, die sozialistische PASOK mit 4,7 %. Gleichauf stehen die kommunistische KKE und die Partei „To Potami“ mit jeweils 4,3 %. Die rechtspopulistische „Unabhängige Griechen (ANEL)“ würden es mit 3,3 % gerade noch so ins Parlament schaffen. Würden die PASOK, To Potami und ANEL das Linksbündnis im Falle eines Wahlsieges bei kommenden Parlamentswahlen unterstützten, dann könnte mit etwa 40 % der Stimmen eine Koalitionsregierung gebildet werden.
Unterdessen versucht SYRIZA, die internationalen Märkte und die Geldgeber zu beruhigen. Nikos Pappas (s. Foto) – Vorsitzender des politischen Büros von SYRIZA-Chef Alexis Tsipras – sagte in einem Zeitungsinterview, dass die Partei im Falle von Parlamentswahlen keine „einseitigen Entscheidungen“ treffen werde. Man wolle „die Ordnung in der öffentlichen Wirtschaft“ aufrechterhalten. Zudem werde SYRIZA mit der EU Verhandlungen aufnehmen.
(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)

Nach oben