Login RSS

Die sozialistische Partei PASOK-KinAl hat ein neues Zentrales Komitee (ZK). Als Höhepunkt eines dreitägigen Kongresses haben rund 4.500 Mitglieder ihre Stimme abgegeben. Für die 301 Sitze hatten sich 464 Sozialisten zur Wahl gestellt. Laut Statut musste mindestens ein Drittel dieser Plätze von Frauen besetzt werden und mindestens 10 Prozent der ZK-Mitglieder müssen jünger als 35 sein.

Freigegeben in Politik

Die sozialistische Partei Bewegung der Veränderung (KinAl) will zu ihren alten Wurzeln zurückkehren. Am Sonntag (8.5.) haben mehr als 170.000 KinAl-Mitglieder landesweit dafür gestimmt, dass sich die Partei in PASOK-KinAl umbenennt. Es handelt sich um eine Art Heimkehr: Die 1974 gegründete PASOK ist treibender Motor der KinAl.

Freigegeben in Politik

Den Ausgang der Stichwahlen für einen neuen Vorsitzenden der Bewegung der Veränderung (KinAl) konnte am Sonntag (12.12.) der 42-jährige Nikos Androulakis für sich entscheiden. Damit wird der Kreter automatisch auch Vorsitzender der einstigen Volkspartei PASOK, der größten und wichtigsten Komponente innerhalb der KinAl.

Freigegeben in Politik

Er werde nicht aufgeben, sondern kämpfen. Das stellte der frühere Ministerpräsident Jorgos Papandreou (2009-2011) in dieser Woche während eines Fernsehinterviews angesichts der am Sonntag bevorstehenden Stichwahlen für den Vorsitz der Bewegung der Veränderung (KinAl) fest, für die er sich bei der ersten Wahlrunde am vorigen Sonntag mit rund 28 Prozent der Stimmen nominiert hatte.

Freigegeben in Politik

Am Sonntag (5.12.) fand die erste Wahlrunde für den neuen Vorsitzenden der sozialistischen Partei Bewegung der Veränderung (KinAl) statt. Entgegen den meisten Erwartungen konnte der 42-jährige aus Kreta stammende Politiker Nikos Androulakis mit etwa 37 % der Stimmen der „Parteifreunde und -Wähler“ den größten Prozentsatz auf sich vereinen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 69

 Warenkorb