Donnerstag, 05. Dezember 2013 15:13

Brüssel lobt Fortschritte in Griechenland P

Athen hat abermals positive Signale aus Brüssel empfangen. Während eines Treffens zwischen dem griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras und dem EU-Kommissionspräsidenten Jose Manuel Barroso am Mittwoch in der belgischen Hauptstadt wurde nicht nur die Griechenland-Krise, sondern auch die Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch das Mittelmeerland ab dem 1. Januar 2014 besprochen. Barroso bezeichnete sein Treffen mit Samaras als „produktiv". Es bestehe der Wunsch beider Seiten, während der griechischen Ratspräsidentschaft „eng zusammenzuarbeiten".
Freigegeben in Politik
Der griechische Übergangsministerpräsident Loukas Papadimos (siehe Foto) trifft sich heute in Brüssel mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jose Manuel Barroso und mit dem Präsidenten des Europäischen Rates Hermann van Rompuy. Papadimos will seine Gesprächspartner über die Bemühungen Griechenlands, die Haushaltsziele für das Jahr 2011 einzuhalten, informieren. Außerdem wird er ihnen die Details zum Haushaltsplan 2012 erläutern. Ein wichtiges Gesprächsthema wird auch die Auszahlung der 6. Tranche eines Gesamtkredites in Höhe von 110 Mrd.
Freigegeben in Politik
Belgien / Brüssel. Am Donnerstag und Freitag findet in Brüssel das Gipfeltreffen der Vorsitzenden der Eurozone statt. Eines der wichtigsten Gesprächsthemen dürfte dabei die Wirtschafts- und Finanzkrise in Griechenland sein. Deutschland zeigt sich weiterhin skeptisch, was eine wirtschaftliche Unterstützung Griechenlands angeht. Dem Deutschlandfunk gegenüber hatte die Bundeskanzlerin Angela Merkel deutlich gemacht: „Hilfe steht am Donnerstag nicht auf der Tagesordnung (…), denn Griechenland sagt selber, dass es im Augenblick keine Hilfe braucht.
Freigegeben in Politik
Belgien / Brüssel. Die griechische Regierung müsse dabei unterstützt werden, die im jüngst vorgelegten Stabilitätspakt eingegangenen Verpflichtungen zu erfüllen. Das  unterstrich der Präsident der europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, am gestrigen Donnerstag. Er betonte außerdem, dass die Kooperation bei Wirtschaftsfragen innerhalb der Europäischen Union verbessert werden müsse.„Es ist offensichtlich“, so Barroso, „dass Wirtschaftspolitik kein nationales Problem ist, sondern auch ein europäisches.
Freigegeben in Politik
Freitag, 11. Dezember 2009 16:26

Griechenland: EU-Solidarität mit Griechenland

Belgien / Brüssel. Griechenland ist bereit, die notwendigen Reformen sowie sofortige institutionelle Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaft umzusetzen. Das betonte der griechische Premierminister Jorgos Papandreou beim gestrigen EU-Gipfeltreffen in Brüssel. Athen erhielt auch Beistand von seinen Partnern. „Wir unterstützen Griechenland auf seinem Weg, aber es muss seinen Weg gehen“, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).
Freigegeben in Wirtschaft