Im Rahmen einer internationalen Expo stattet Premier Mitsotakis Shanghai einen offizielle Besuch ab. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema von Investitionen. Hervorgehoben wurde vor allem der Einsatz der Cosco im Hafen von Piräus.

Freigegeben in Politik

Der chinesische Konzern China Ocean Shipping Company (COSCO) wird im Hafen von Piräus (OLP) für zwei Projekte 611,8 Millionen Euro investieren.

Freigegeben in Chronik

Der Güterumschlag im Hafen von Piräus (OLP) nimmt ständig zu. So verzeichnete das Automobil-Terminal 2017 einen Zuwachs von 19,13 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2016.

Freigegeben in Wirtschaft
Der chinesische Schifffahrtsgigant Cosco, Eigentümer der jüngst privatisierten Hafengesellschaft von Piräus (OLP), hat ein lukratives Geschäft mit seinem neuen Tochterunternehmen abgeschlossen. OLP kauft der Cosco ein Trockendock zur Reparatur von Schiffen zum Preis von 23,8 Mio. Euro ab.
Freigegeben in Wirtschaft

In der Werft von Perama bei Piräus ist am Freitag das rundum überholte Schwimmdock „Piraeus I“ feierlich übergeben worden. Es hat eine Kapazität von 30.000 Tonnen, ist 202 Meter lang und hat eine Innenbreite von 31 Metern. In ihm können kleinere Passagierschiffe repariert werden.  

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 5