Login RSS

Angesichts der Corona-Pandemie ist die Situation in Achaia auf der nördlichen Peloponnes grenzwertig. Das stellte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias am Montag (29.3.) während eines offiziellen Besuchs in der Hafenstadt Patras fest.

Freigegeben in Politik

„Eine Verabredung mit der Impfung ist eine Verabredung fürs Leben.“ So heißt der neue Slogan der Impfkampagne gegen das Coronavirus in Griechenland. Bis zum Wochenende wurden in Hellas mehr als 500.000 Impfungen gegen das ansteckende Virus verabreicht.

Freigegeben in Politik

In Griechenland werden Befürchtungen vor einer dritten Corona-Welle laut. Besonders beunruhigt ist man darüber, dass etwa die Hälfte der neuen Corona-Fälle im Ballungsraum Attika auftreten. So etwa meldete der Gesundheitsdienst am Sonntag 484 Neuinfektionen; 222 davon aus der Region Attika – 66 von ihnen wurden im unmittelbaren Zentrum der griechischen Hauptstadt Athen registriert.

Freigegeben in Chronik

Die Schutzimpfungen gegen das Coronavirus haben auch in Griechenland begonnen. Die Bevölkerung wird unter dem Codenamen „Eleftheria“ vorerst mit dem Impfstoff von Pfizer/BioNTech versorgt. Als erstes sind Krankenhauspersonal und Bewohner von Altersheimen an der Reihe.

Freigegeben in Politik
Zur Abwehr der H1N1-Grippe wurde am Montag die Bildung eines Komitees für Moral und Verhaltenskodex angekündigt. Dieses Komitee soll u.a. darüber befinden, wer gegen die Grippe geimpft wird. Zudem sollen ein wissenschaftliches Komitee der Epidemie-Aufsicht und ein Sonderkomitee der Klinik-Aufsicht, die jeweils dem Nationalrat verantwortlich sind, gegründet werden.
Freigegeben in Politik

 Warenkorb