Belgien / Brüssel. Wegen starker Schneefälle begann heute gegen 13.00 Uhr der Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in der belgischen Hauptstadt Brüssel mit leichter Verspätung. Hauptthema der Gespräche sind mögliche Unterstützungen und Hilfe für Griechenland. Medienberichten zufolge steht die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel unter dem Druck anderer EU-Partner, sich an der Unterstützung Griechenlands zu beteiligen.
Freigegeben in Chronik
Verbal angegriffen wurde der stellvertretende Regierungschef Theodoros Pangalos am Samstagnachmittag im griechischen Haus des Universitätsgeländes in Paris von griechischen und französischen Studenten. An diesem Abend sollte der Film „Z“ von Kosta Gavra in Anwesenheit des Regisseurs aufgeführt werden. Angesichts des Zwischenfalls musste die geplante Filmvorführung abgesagt werden. Die im Saal protestierenden Studenten forderten u.a.
Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 10. Februar 2010 15:43

Begräbnis des Philosophen Axelos in Paris

Frankreich / Paris. Der bekannte griechische Philosoph Kostas Axelos, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 85 Jahren in Paris verstarb, wird morgen Nachmittag auf dem Montparnasse Friedhof in Paris beerdigt. Die Journalistin und frühere griechische EU-Abgeordnete Katerina Daskalaki, die Axelos die letzten 30 Jahre seines Lebens begleitet hatte, hat die Organisation rund um das Begräbnis des Philosophen übernommen. Die Philosophie-Professoren Jean Lauxerois und Claude Roels werden eine Ansprache über diesen bedeutenden Griechen, sein Leben und seine Arbeit halten.
Freigegeben in Chronik
Frankreich / Paris. Der bekannte griechische Philosoph Kostas Axelos ist am Donnerstag im Alter von 85 Jahren in Paris verstorben. Seine Werke wurden beispielsweise durch Plato, Aristoteles, Marx,  Nietzsche oder auch Rilke beeinflusst. Axelos wurde 1924 in Athen geboren. Dort besuchte er zunächst das Gymnasium am Französischen Institut und die Deutsche Schule Athen.
Freigegeben in Chronik
Vertreter der griechischen Regierung werden sich am 2. und 3. September mit Vertretern der internationalen Geldgebertroika (Europäische Kommission, Europäische Zentralbank und Internationaler Währungsfonds) in Paris treffen. Das Kabinett unter Ministerpräsident Antonis Samaras beschäftigt sich in diesen Tagen intensiv mit den entsprechenden Vorbereitungen. Bereits am Mittwoch hatte sich Samaras gemeinsam mit seinem Stellvertreter, dem Sozialisten Evangelos Venizelos, und den Ministern, die Griechenland in Paris vertreten werden, getroffen.
Freigegeben in Politik
Seite 6 von 6