Die gute Tourismus-Saison setzte sich auch im September fort. Das belegen die von der Zentralbank veröffentlichten Angaben der Zahlungsbilanz. Die Tourismus-Einnahmen beliefen sich im Vergleich zu 2,06 Mrd. Euro im vergangenen Jahr auf 2,28 Mrd. Euro. Der Fremdenverkehr blickt somit auf eine blendende Saison zurück.

Freigegeben in Tourismus
Griechenland / Athen. Die Angestellten der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr (EOT) haben beschlossen, ab heute, Mittwoch, täglich für drei Stunden (von 10 bis 13 Uhr) die Arbeit niederzulegen. Sie wollen damit ein Treffen mit Kultur- und Tourismusminister Pavlos Geroulanos erzwingen, der sie über die Zukunft der EOT informieren soll. Außerdem wird eine Vertretung der Angestellten das Ministerium aufsuchen, um sich gegebenenfalls dort mit Geroulanos zu treffen.
Freigegeben in Politik
Griechenland/ Athen. Angesichts des Wettlaufes um die ausländischen Touristen läuten bei den Verantwortlichen für den griechischen Fremdenverkehr die Alarmglocken. Derzeit scheinen bis auf wenige Ausnahmen alle wichtigen Destinationen Einbußen bei den Buchungen zu registrieren. Als Reaktion darauf wurden die Hotelpreise bis zu 20 Prozent gesenkt. Der neue Staatssekretär im Kulturministerium, zuständig für den Tourismus, Jorgos Nikitiadis, reist am morgigen Mittwoch nach Frankfurt und plant danach Besuche in München und Stuttgart.
Freigegeben in Tourismus