Login RSS
Griechenland / Athen. Ein griechisches Kriegsschiff sowie ein Militärhubschrauber wurden am Donnerstagmorgen in der östlichen Ägäis bei den griechischen Inseln Farmakonissi und Agathonissi von einem türkischen Patrouillenboot und einigen türkischen F-16 Kampfjets bedrängt. Unmittelbar nach dem Zwischenfall stiegen Kampfflugzeuge der griechischen Luftwaffe auf und drängten die türkischen Maschinen aus dem griechischen Luftraum. Außenministerin Dora Bakojanni bezeichnete die türkischen Aktionen als „inakzeptabel" und sprach von einem „offensichtlichen Bruch des Völkerrechts". Durch derartige Aktionen würden die Bemühungen um eine weitere Verbesserung der bilateralen Beziehungen beeinträchtigt.
Freigegeben in Politik
Die Lage in der Meeresregion vor der griechischen Insel Kastelorizo, sowie im gesamten östlichen Mittelmeer heizt sich auf. Involviert sind außer Griechenland und der Türkei auch Zypern und Israel. Hintergrund sind Erdgasvorkommen bzw. die Suche danach in dieser Meeresregion. Um sich mit seinem griechischen Amtskollegen Panos Beglitis über die Lage zu beraten, reiste am heutigen Freitag der zyprische Verteidigungsminister Dimitris Iliadis nach Athen.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Einen offiziellen Besuch in die Türkei wird der stellvertretende Außenminister Dimitris Droutsas am 7. und am 8. April durchführen. Am 7.
Freigegeben in Politik
Freitag, 26. März 2010 15:50

Türkei-Besuch abgesagt P

Griechenland/ Athen. Der stellvertretende Außenminister Dimitris Droutsas hat seinen geplanten Besuch in Ankara und das Treffen mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu am Aschermittwoch abgesagt. Grund dafür sind die jüngst zunehmenden Provokationen  des türkischen Militärs in der Ägäis. Der Minister zum Schutz des Bürgers, Michalis Chrissochoidis, hat bereits Anfang der Woche seine für heute geplante Reise in die Türkei vorläufig verschoben. Ursprünglich wollte er sich mit seinem türkischen Amtskollegen über Fragen der illegalen Immigration beraten.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Außenministerin Dora Bakojanni führte am Dienstag ein Telefongespräch mit US-Staatssekretär  James Steinberg. Thema waren die Situation im Kaukasus und andere Fragen im Zusammenhang mit der griechischen OSZE-Präsidentschaft. Ebenso wurde über die Lage und Entwicklung in der Balkanregion gesprochen. Außerdem wurden Fortschritte bei der Umsetzung des Visa-Waiver-Programms für Griechenland erörtert.
Freigegeben in Politik
Seite 11 von 11

 Warenkorb