Login RSS

Der Wahlkampf in Griechenland hat begonnen: Heute traten die Protagonisten in unterschiedlichen Städten des Landes auf, um die Bürger auf ihre Seite zu ziehen. Der Termin für den vorverlegten Urnengang ist der 25. Januar. Ministerpräsident Antonis Samaras von der konservativen Nea Dimokratia sagte in Larissa, dass niemand das Recht habe, die spürbare Aufwärtsentwicklung zu stoppen.

Freigegeben in Politik

Als Außenminister der Panhellenischen Sozialistischen Bewegung PASOK verbrachte er mehr Stunden in der Luft als auf dem Erdboden. Von Kindesbeinen an war er in aller Welt zu Hause. Ein Foto aus den 1970er Jahren zeigt ihn mit zwei Koffern in den Händen und einem Rucksack – Symbol der Wanderungen und Spurensuche seiner Generation. Im März 2004 suchte er bei den Parlamentswahlen die Herausforderung auf dem Gipfel. Papandreou – erst einen Monat zuvor zum Parteivorsitzenden gewählt – schaffte es jedoch nicht, die PASOK erneut zur stärksten Partei im griechischen Parlament zu machen und unterlag dem

Freigegeben in Regierungschefs
Griechenland / Agathonissi. Der Parteiführer der größten griechischen Oppositionspartei PASOK, Jorgos Papandreou, besuchte an diesem Wochenende die Insel Agathonissi in der Ostägäis, um auf die Situation der illegalen Einwanderer aufmerksam zu machen. Die kleine Insel liegt innerhalb der bevorzugten Route für Immigranten, die über die Türkei in die EU einreisen wollen. Papandreou kritisierte, dass die Regierung nicht klar genug mit der Türkei über diese Angelegenheit spreche. Es sei nötig, einen Vertrag mit der Türkei abzuschließen, der die Rückführung der Immigranten in ihr Heimatland regelt.
Freigegeben in Politik
Dienstag, 26. Oktober 2010 16:24

Premier Papandreou forderte Vertrauensvotum TT

Griechenland / Athen. Ein Votum für die Fortsetzung der von der Regierung eingeschlagenen Politik forderte Premierminister Jorgos Papandreou angesichts der am 7. November stattfindenden Regional- und Kommunalwahlen. Rahmen für diese Feststellung war ein zweistündiges Fernsehinterview, das er am Montagabend Journalisten der größten TV-Sender des Landes gewährte (siehe Foto). Vor allem setzte sich Papandreou für die Weiterführung des eingeschlagenen Reformkurses ein – eine andere Möglichkeit, so der Premier, gebe es derzeit für Griechenland nicht.
Freigegeben in Politik
Dienstag, 06. Oktober 2009 16:19

Glückwünsche für Wahlsieger Papandreou

Nach seinem überragenden Wahlsieg erhielt der neue Regierungschef Jorgos Papandreou zahlreiche Gratulationen aus dem In- und Ausland. Zu den ersten ausländischen Gratulanten zählten Zypern-Präsident Dimitris Christofias, der spanischen Premier Jose Luis Zapatero sowie US-Präsident Barack Obama. Ähnlich wie Obama brachte auch der Sprecher des US-Außenministeriums, Ian Kelly, die Hoffnung auf eine gute Zusammenarbeit zum Ausdruck. Dies betreffe bilaterale und internationale Themen wie zum Beispiel das NATO-Bündnis. Glückwünsche erhielt Papandreou am Montag auch vom russischen Präsidenten Dimitri Medwedew.
Freigegeben in Politik
Seite 2 von 35

 Warenkorb