Es war ein weiterer klarer Wahlsieg der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND): Nach der Stichwahl für die Kommunal- und Regionalwahlen am Sonntag (2.6.) entsenden die Konservativen in zwölf der dreizehn Regionen sowie in den größten Städten Griechenlands Gouverneure und Bürgermeister ins Amt. Einzige Ausnahme bei den Regionen bildet Kreta: Hier wurde der bisherige Gouverneur Stavros Arnaoutakis bereits nach der ersten Runde erneut ins Amt gewählt. Er stammt allerdings nicht aus den Reihen der Regierungspartei Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) von Premier Alexis Tsipras, sondern aus der sozialistischen PASOK.

Freigegeben in Politik

Eine Analyse der Reformen, die Griechenland im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise und vor allem in den Jahren zwischen 2010 und 2014 durchsetzen musste, stand am Dienstag im Mittelpunkt einer Veranstaltung im Gebäude der Bank von Griechenland im Athener Zentrum. Anlass war die Präsentation eines Berichtes der griechischen Stiftung für Europäische und Außenpolitik (ELIAMEP).

Freigegeben in Politik

Ministerpräsident Alexis Tsipras stattet am heutigen Mittwoch Chania auf der Insel Kreta einen offiziellen Besuch ab. Damit beginnt eine Reihe von offiziellen Besuchen in den dreizehn Regionen Griechenlands in diesem Herbst. Ziel des Premiers ist es, erzielte Fortschritte bei den Plänen zum Wachstum der einzelnen Regionen zu begutachten. Auch bürokratische und andere Hindernisse bei deren Umsetzung sollen beseitigt werden.  

Freigegeben in Politik
Der griechische Enthüllungsjournalist Kostas Vaxevanis wurde am Mittwoch zu einer achtmonatigen Haftstrafe verurteilt, die auf eine dreijährige Bewährung ausgesetzt wurde. Verurteilt wurde er wegen übler Nachrede. Eingereicht hatte die Klage die Ehefrau des Gouverneurs der Griechischen Zentralbank, Jannis Stournaras.
Freigegeben in Chronik