Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise wären die Verbraucher in Griechenland bereit, für umweltfreundliche Produkte mehr Geld auszugeben. Diese Einschätzung hat der Verbraucher-Ombudsmann Lefteris Zagoritis am Mittwoch anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni bekannt gegeben. Er bezog sich dabei auf eine Studie des US-Amerikanischen Marktforschungsunternehmens IRI, die in sieben EU-Ländern unter insgesamt 3.334 Befragten durchgeführt wurde.

Freigegeben in Chronik

Die griechische Kaffee- und Imbiss-Kette Everest möchte als erste im Land den Plastiktrinkröhrchen den Rücken kehren.

Freigegeben in Chronik

Der Verbrauch von Plastiktüten aus griechischen Supermärkten ist im ersten Quartal 2018 um 75 % zurückgegangen. Das hat in dieser Woche das Umweltministerium bekannt gegeben. Bis Ende 2017 hatte jeder Grieche durchschnittlich zwischen 200 und 500 solcher Plastiktüten pro Jahr verbraucht. Umgerechnet auf das laufende Jahr wird der Gesamtverbrauch einigen Studien zufolge nur mehr bei knapp 75 solcher Tüten liegen.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Die Athener Stadtpolizei vergrößert heute ihren Fahrzeugpark mit zehn nahezu lautlosen und umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen. Die Übernahme der Fahrzeuge, die von der Piräus Bank gesponsert wurden, durch Athens Bürgermeister Nikitas Kaklamanis erfolgte heute Vormittag am Kotzia Platz vor dem Rathaus.
Freigegeben in Chronik