Dienstag, 26. Februar 2019 13:11

Griechenland wird wieder eisenbahnfreundlich

Die legendäre Schmalspurbahn im mittelgriechischen Pilion-Gebirge hat in den vergangenen Monaten einen deutlichen Zuwachs an Fahrgästen vorzuweisen.

Freigegeben in Tourismus

Eine unverhoffte fünfstündige Verspätung hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Eisenbahnzüge, die zwischen Athen und Thessaloniki verkehren, der Hauptstrecke des Landes.

Freigegeben in Chronik

Sollte es schon bald eine Zugverbindung zwischen Athen und Wien geben? Dem österreich-griechischen Konsortium Rail Cargo Logistics Goldair schwebt zumindest ein derartiger Plan vor.

Freigegeben in Chronik

Ab dem Frühjahr soll die nördliche Peloponnes wieder mit der Eisenbahn erreichbar sein. Konkret handelt es sich um die Erweiterung des Streckennetzes von Kiato bis nach Rododafni (Ägion). Ein Großteil der Gleise ist bereits verlegt worden. Nun müssen noch zahlreiche Testfahrten durchgeführt werden.

Freigegeben in Tourismus

Züge der Griechischen Bahn „Trainose“ verkehren im August auf einigen Strecken nur noch eingeschränkt bzw. in gedehnten Zeitintervallen. Begründet wird das mit einem deutlich niedrigeren Bedarf auf diesen Routen in der traditionellen Ferienzeit.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2