Im Auffanglager für Flüchtlinge bei Moria auf der Insel Lesbos in der östlichen Ägäis leben derzeit mehr als 13.200 Asylsuchende, darunter viele Familien mit Kleinkindern.

Freigegeben in Politik

Griechenland möchte sich als Knotenpunkt zwischen Europa und der arabischen Welt verstehen. Eine Gelegenheit, um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen, hatte Ministerpräsident Tsipras am Sonntag und Montag in Ägypten. Anlass für die Reise war das erste Treffen zwischen der EU und der Arabischen Liga.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 22. Januar 2019 12:56

Migration über die Ägäis schwächt nicht ab

Die Hafenpolizei hat am Montag und Dienstag knapp hundert Asylsuchende in der Ägäis aus Seenot gerettet. Östlich von Farmakonissi – zwischen der türkischen Küste und Leros – war am Morgen ein großes Schlauchboot gesichtet worden. An Bord befanden sich 45 Immigranten. Sie wurden in Sicherheit gebracht. Am Montag wurden 49 weitere Immigranten in der Meeresregion vor Chios geborgen.

Freigegeben in Chronik

Was macht es mit dir, wenn du deine Heimat verlässt und in den Norden ziehst? Wie fühlt es sich an, die kretische Sonne gegen Berliner Regenwetter einzutauschen? Die Sonderausstellung „The Poetry of Memory – Greek artists living in Berlin“ des Contemporary Art Museum of Crete widmet sich genau diesen Fragen.

Freigegeben in Ausgehtipps
Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am Mittwoch sein neues Kabinett vorgestellt. Der griechische Politiker Dimitris Avramopoulos erhält das wichtige Ressort für Immigration und Innere Angelegenheiten. Ministerpräsident Samaras sieht darin einen Vertrauensbeweis für sein Land. Der griechische Außenminister Dimitris Avramopoulos (s. Foto) ist neuer EU-Kommissar für Immigration und Innere Angelegenheiten.
Freigegeben in Politik
Seite 1 von 4