Der Unmut Griechenlands gegenüber Provokationen seitens der Türkei wird immer größer. In dieser Woche verließ eine fünfköpfige Delegation aus Athen als Zeichen des Protestes ein Arbeitsgespräch der Parlamentarischen Versammlung der NATO, die vom 17. bis 19.2. in Brüssel tagte. Daran beteiligten sich Delegationen der Mitgliedsländer. Gesprochen wurde über die Themen Verteidigung, Sicherheit und Wirtschaft. 

Freigegeben in Politik

Griechenlands Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis rief am Mittwoch (4.12.) während eines NATO-Gipfels in London zu mehr Solidarität unter den Mitgliedern des Nordatlantikpaktes auf. Hintergrund ist ein Memorandum zwischen der Türkei und Libyen, das die Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) zwischen beiden Ländern festlegt.

Freigegeben in Politik

„Ich bin der Ansicht, dass Herr Akar und ich einen Rahmen geschaffen haben, auf dessen Basis ein Gefühl der Sicherheit aufgebaut werden kann.“

Freigegeben in Politik

Die Türkei will in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) Zyperns nach Erdöl- und Erdgas bohren. Zu diesem Zweck hat Ankara bereits das Bohrschiff „Fatih“ in die Region entsandt.

Freigegeben in Politik

Zwei deutsche Soldaten, die einen Lehrgang bei der NATO absolvierten, wurden am Sonntag bei Chania auf Kreta verhaftet: Sie hatten in der Archäologischen Stätte von Akrotiri die griechische Flagge eingeholt und an ihrer Stelle die deutsche gehisst.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 8