Zu einer Demonstration gegen die Teilprivatisierung der Häfen von Piräus (OLP) und Thessaloniki (OLTh) ist es heute Vormittag um 11.30 Uhr in der griechischen Hauptstadt gekommen. Versammelt hatten sich die Demonstranten vor den Büros des staatlichen Privatisierungsfonds TAIPED im Athener Zentrum. Anlass dafür waren Pläne der Regierung, 67 % der Aktien des Hafens von Piräus zu verkaufen. Großes Interesse daran, in OLP weiter zu investieren und weitere Teile zu pachten hat vor allem das chinesische Unternehmen Cosco.
Freigegeben in Politik
Eine „Dreifach-Demonstration“ zum Schutz der Umwelt findet heute Abend ab 20.00 Uhr am Athener Zentralen Syntagma-Platz statt. Protestiert wird einerseits gegen die Zerstörung von Chemiewaffen im Mittelmeerraum vor der Insel Kreta. Zudem wenden sich die Demonstranten gegen den Abbau von Gold im Nordosten der Chalkidiki nahe des heiligen Berges Athos. Zum Dritten wird auch gegen Pläne der Regierung protestiert, griechische Küsten bebauen zu lassen, was bisher laut Verfassung nicht möglich war.
Freigegeben in Politik
Die Mitarbeiter der staatlichen Elektrizitätsgesellschaft DEI sind in dieser Nacht in einen rollenden Dauerstreik getreten. Sie drohen mit einem Blackout. Grund dafür sind die Pläne der Regierung, einen Teil des Unternehmens zu privatisieren. Die Opposition bemüht sich um ein Referendum zu dieser Frage. Mitten im Sommer und kurz vor dem Beginn der touristischen Hochsaison kommt es in Griechenland zu kontrollierten Stromabschaltungen.
Freigegeben in Politik
Nun sind wir schon im Juli angelangt, Griechenlands Sommer läuft auf vollen Touren. Für die Regierung bleibt zu hoffen, dass die Sommertage nicht allzu heiß werden –  vor allem aus politischer Sicht. Um dringend benötigte Kreditraten in Höhe von weiteren zwei Milliarden Euro im Juli und August kassieren zu können, müssen nach Vereinbarungen mit den internationalen Geldgebern („Troika") zunächst unpopuläre Gesetze das Parlament passieren. Diese betreffen etwa das  Liegenschaftskataster, die Wälder, die Parteienfinanzierung und eine Begrenzung der Gewinnspannen der Apotheken. Der schwerste Brocken ist allerdings die Liberalisierung des Energiesektors.
Freigegeben in Politik
Die Angestellten der griechischen Arbeitsämter (OAED) legen heute zwischen 12.30 Uhr und bis Dienstende ihre Arbeit nieder. Ab 13.00 Uhr werden sie zudem eine Demonstration vor dem Arbeitsministerium durchführen. Damit fordern sie die Wiedereinstellung von 558 Kollegen, die vor etwa acht Monaten in die Arbeitsreserve geschickt worden sind.
Freigegeben in Politik
Seite 3 von 142