Die EU-Kommissarin für Regionalpolitik Corina Crețu wird in den kommenden drei Tagen in Griechenland drei große Investitionen einweihen. Sie betreffen die Bereiche Transport und Umwelt. Die Kommission unterstützt diese mit einer Gesamtsumme von 1,3 Milliarden Euro. Crețu stellte im Voraus fest, dass diese Investitionen dazu beitragen werden, dass Griechenland „ein neues Kapitel in seiner Geschichte aufschlagen“ könne.

Freigegeben in Politik

Zwischen dem 11. und dem 20. Juli wollen die Angestellten der griechischen Bahn Trainose Protestaktionen durchführen. Dadurch wird der Eisenbahnverkehr in Griechenland zeitweise lahmgelegt. Von der Situation betroffen ist auch die Vorortbahn Proastiakos, die u. a. den Athener internationalen Flughafen „Eleftherios Venizelos“ bedient. Die U-Bahn „Attiko Metro“ wird hingegen nach Fahrplan verkehren.

Freigegeben in Wirtschaft

Ein tödliches Eisenbahnunglück hat sich am Mittwochvormittag in der Nähe der nordgriechischen Stadt Florina ereignet.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 23. Januar 2018 12:46

Eisenbahn-Romantik: Pelion-Bahn, Griechenland

Ein Porträt über die Pilion-Bahn (dt. Pelion) auf dem griechischen Festland: etwa auf halber Strecke zwischen Thessaloniki und Athen, am Fuße des Pilion-Gebirges gelegen, in der Heimat der sagenhaften Centauren. Wo einst die Götter des Olymp ihre Feste feierten, dampft heute eine alte Bimmelbahn.

Freigegeben in TV-Tipps

Am Donnerstag wurde ein 12jähriger Junge in der mittelgriechischen Stadt Larissa von einem Zug überfahren. Der Junge wollte offenbar einen verlorenen Ball zurückholen. Zuvor hatte er einen Sicherheitszaun der griechischen Bahn OSE überwunden. Das Unglück hat sich im Stadtteil Nea Smyrni in der Nähe eines Roma Camps ereignet.

Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 7