Im Jahr 411 v. Chr. wurde die Komödie „Lysistrata“ des griechischen Dichters Aristophanes uraufgeführt. Sie war Teil von Festspielen zu Ehren des Gottes Dionysos im antiken Griechenland. Der Stadtstaat Athen befand sich zu dieser Zeit mitten im Peloponnesischen Krieg. Am heutigen Sonntag (20.9.) spielt das Nationaltheater das genannte Theaterstück in Piräus.

Freigegeben in Ausgehtipps
Mittwoch, 12. August 2020 14:33

Griechisch-tschechischer Clash der Kulturen

Brno in der Tschechoslowakei im Jahr 1949: Der Immigrant Archimedes ist aus seiner griechischen Heimat geflohen und glaubt in der tschechischen Stadt als überzeugter Sozialist eine gerechte und freie Welt zu finden. Eine Komödie aus dem Jahr 2017 über den Clash der Kulturen.

Freigegeben in TV-Tipps

Toula ist frustriert: Schon seit sie klein ist, hadert sie mit den griechischen Wurzeln ihrer Eltern und der gesamten Großfamilie. Mittlerweile ist sie 30, hat sich damit abgefunden, dass ihre griechische Familie einfach ein bisschen anders ist und lebt ein unaufgeregtes Leben in Chicago.

Freigegeben in TV-Tipps

Am Dienstag, dem 13. August, laden der Filmklub der Stadt Aigio sowie der Kulturverein „Byron“ der Nachbarsiedlung Loggos ein zu einem Filmabend. Gezeigt wird „Ein Geschenk der Götter“, eine deutsche Komödie des Regisseurs Oliver Haffner aus dem Jahre 2014, mit Katharina Marie Schubert und dem Deutsch-Griechen Adam Bousdoukos in den Hauptrollen.

Freigegeben in Ausgehtipps

Der satirische Film der britischen Komikergruppe beschäftigt sich auf humoristische Art und Weise mit dem Sinn des Lebens. 

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 2