Die griechische Schuldmanagementagentur PDMA gab am Montag dieser Woche (5. Februar) ihre Absicht bekannt, siebenjährige Staatsanleihen herauszugeben und rief Investoren auf, in der nächsten Zukunft entsprechende Angebote zu unterbreiten.
Freigegeben in Wirtschaft

Kritik an der verspäteten Umsetzung von getroffenen Vereinbarungen übte Finanzminister Evklidis Tsakalotos (s. Foto). In einem Interview mit der Sonntagsausgabe der konservativen Zeitung „Kathimerini“ sprach er von Verzögerungen bei der Umsetzung der mit den Geldgebern getroffenen Vereinbarungen. Dadurch bleibe die Unsicherheit für Griechenland bestehen. Dies führe zum Verlust von Vertrauen und von Bündnissen. Er schätzte ein, dass die Mehrheit des Kabinetts Tsipras diese Einschätzung teile.

Freigegeben in Politik

Für Athen steht eine Rückkehr an die internationalen Kapitalmärkte auf der Tagesordnung. Am Montag hat das griechische Finanzministerium eine Auktion für eine fünfjährige Staatsanleihe angekündigt. Damit will sich Athen 4,03 Milliarden Euro leihen.

Freigegeben in Wirtschaft
Standard and Poor’s, eine der drei großen internationalen Gesellschaften zur Einstufung der Kreditwürdigkeit von Firmen und Ländern, stellte die Aufwertung der griechischen Staatsanleihen in Aussicht.
Freigegeben in Wirtschaft
Mittwoch, 02. Februar 2011 15:59

Griechische Staatsanleihen erholen sich P

Griechenland / Athen. Die Rendite für griechische Staatsanleihen erreichte am heutigen Mittwoch den niedrigsten Wert seit drei Monaten. Der so genannte Spread, d. h. der Renditeabstand zu den entsprechenden zehnjährigen deutschen Staatsanleihen, sank auf 753 Basispunkte.
Freigegeben in Wirtschaft