Das griechische Parlament wird für Reinigungs- und Heizkosten jener Schulen aufkommen, in denen Flüchtlingskinder unterrichtet werden.

Freigegeben in Politik
Samstag, 08. November 2014 08:00

Griechenland. Ein Wintermärchen TT

Kalte Temperaturen können das politische Klima ganz schön aufheizen. Der Winter bricht an – es wird der kälteste seit zehn Jahren, prophezeien manche Medien – und sowohl die Regierung als auch die Opposition werden versuchen, von dieser Jahreszeit zu profitieren.

Freigegeben in Kommentar
Donnerstag, 13. Februar 2014 16:10

Immer mehr Athener Haushalte ohne Heizung TT

Immer mehr Wohnungen in Athen bleiben kalt. Bei den Wohnblöcken, die normalerweise im Winter mit Heizöl erwärmt werden, blieben dieses Jahr die Hähne in 44 Prozent der Fälle zugedreht, oder es wurde gar kein Heizöl bestellt. Im Vergleichszeitraum 2013 lag dieser Wert bei 33 Prozent. Diese Angaben hat am Mittwoch der Vorsitzende des Attischen Gasversorgungsunternehmens EPA, Christos Balaskas gemacht. Glücklicherweise zeigt sich der Februar derzeit von seiner angenehmen Seite; die Temperaturen liegen mit 15 Grad Celsius und mehr für diese Jahreszeit relativ hoch.
Freigegeben in Chronik
Angesichts des bevorstehenden Winters haben sich große Städte in Griechenland gewappnet, um ihre Obdachlosen zu beherbergen. Schlecht sieht es für zehntausende Haushalte aus, die an der Armutsgrenze leben. Ihnen soll zumindest der Strom während der Weihnachtszeit nicht abgeschaltet werden, wenn sie die Rechnungen nicht bezahlen können.    Der Winter und die Kälte sind nun auch in Griechenland eingebrochen: eine besonders harte Zeit für Obdachlose und arme Bürger. Es wird vermutet, dass im ganzen Land inzwischen 40.
Freigegeben in Chronik