Mittwoch, 18. September 2019 14:09

„Volksmusik” im Lazaristen-Kloster

Stavros Xarchakos gehört zu den großen griechischen Komponisten der letzten Jahrzehnte. Er wird am heutigen Donnerstag (19.9.) im Rahmen des Kloster-Festivals im Moni Lazariston in Thessaloniki auftreten. Unter seinem Dirigentenstock wird ein siebenköpfiges Orchester eigene Werke interpretieren sowie bekannte und „erotische“ Kompositionen von Manos Chatzidakis, Mikis Theodorakis, Markos Vamvakaris und Vassilis Tsitsanis.
Stavros Xarchakos (*1939) hat für zahlreiche Filme den Soundtrack geschrieben und zeichnet u. a. für die Musik zu „Rembetiko“ von Kostas Ferris verantwortlich. Auch dieser Streifen enthält Kompositionen, die mehr oder weniger zu Volksliedern geworden sind.

Stavros Xarchakos im Moni Lazariston

Wo: Moni Lazariston, Kolokotroni 21, Stavroupoli, Thessaloniki
Wann: 19. September, 21.30 Uhr
Weitere Infos: www.monilazariston.gr

(Griechenland Zeitung / rs)

Freigegeben in Ausgehtipps

Am morgigen Samstag (10.8.) kann man das Zusammenspiel von Akkordeon und Cello in einem einzigartigen Musik-Mix erleben. Thanos Stavridis, Akkordeongröße, der schon mit vielerlei namhaften Musikern und Komponisten zusammengearbeitet hat, und Stella Tempreli, eine mehrfach mit Kammermusikpreisen ausgezeichnete Cellistin, verführen die Zuhörer dabei in die Sphären alter griechischer Filmmusik. Gleichzeitig machen sie Ausflüge zu den klassischen Werken für ihre Instrumente.

Freigegeben in Ausgehtipps
Freitag, 14. Juli 2017 12:50

Music Escapades: Theodore

Die Konzertreihe „Music Escapades“ kehrt zurück. Das Kulturzentrum der Stavros Niarchos Stiftung bringt am Donnerstag den griechischen Sänger „Theodore“ auf die Bühne. Der Singer-Songwriter brachte mittlerweile zwei Alben auf den Plattenmarkt und arbeitete mit einigen Größen der Musikindustrie zusammen: Unter anderem nahm er ein Stück mit dem französischen Komponisten Yann Tiersen auf, bekannt durch die Filmmusik zu „Die fabelhafte Welt der Amélie“ und „Good Bye, Lenin!“.
Freigegeben in Ausgehtipps
Montag, 04. November 2013 13:13

Kultur- und Ausgehtipps für ganz Griechenland

Fotoausstellung „City Edges“ATHEN. Noch bis Mittwoch, dem 20. November kann man sich die Fotoausstellung „City Edges“ ansehen. Organisiert im Zusammenhang mit dem Athener Fotofestival 2013 zeigen vier griechische Fotografen ihre verschiedenen Versionen der Vorstädte. Als Flanierer wandern sie zu den Stadtgrenzen um nach den konträren Reflektionen der faden Vorstädte, der Industriegebiete und der nicht regulierten Natur zu suchen.
Freigegeben in Ausgehtipps