Eine Geiselnahme konnte am Donnerstagvormittag nach fünfzehn Stunden beendet werden.

Freigegeben in Chronik

Drei Männer wurden am Donnerstagabend wegen eines Raubüberfalls verhaftet, der in der vorigen Woche (die Griechenland Zeitung berichtet in der aktuellen Ausgabe Nr. 640) zum Tod eines 25jährigen Griechen geführt hat. Es handelt sich um zwei Staatsbürger aus Pakistan und einen Iraker. Sie haben die Tat gestanden. Die beiden Pakistaner wurden beim Versuch das Land zu verlassen bei Idomeni an der nördlichen Landesgrenze festgenommen. Der Mann aus dem Irak hielt sich noch immer in Athen auf.

Freigegeben in Chronik

In einer Berufsschule in Griechenland ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Zwischenfall gekommen, als eine Auszubildende drei ihrer Mitschülerinnen mit einem Messer angriff und verletzte.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Loutraki. Ein 40-Jähriger Polizist hat am Sonntag in Loutraki nahe Korinth einen Bürger mit einem Messer bedroht. Anlass war ein Streit wegen eines Parkplatzes. Der Beamte war zu diesem Zeitpunkt außer Dienst. Der Bedrohte hat eine Anzeige wegen der Bedrohung sowie wegen Beleidigung gestellt.
Freigegeben in Chronik
Auf Kreta wurde in dieser Nacht ein 11-jähriger Junge aus Russland mit mindestens 11 Messerstichen schwer verletzt. Wegen seines kritischen Gesundheitszustandes wurde er mit einem Transportflugzeug vom Typ C-130 umgehend nach Athen gebracht. Als Verdächtiger wurde ein holländischer Animateur festgenommen, der im gleichen Hotel im Ort Anissara (Chersonissos) gearbeitet hat, indem der Junge und seine Familie ihre Ferien verbrachten. Das Tatmotiv bleibt unbekannt. In der Tasche des mutmaßlichen Täters hatte die Polizei das Handy und den Laptop des Opfers gefunden.
Freigegeben in Chronik