Heute Mittag wird der Politische Rat der PASOK, unter Vorsitz des Parteichefs Jorgos Papandreou, tagen. Hauptgesprächsthema sind die innerparteilichen Wahlen, die am 18. März stattfinden sollen, sowie die Wahlkampagnen der einzelnen Kandidaten. Zudem will man sich heute auf die Nationale Parteikonferenz vorbereiten, die am 10. und 11.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der Wahlkampf in Griechenland angesichts der am Sonntag bevorstehenden Europawahlen läuft auf vollen Touren. Premierminister Kostas Karamanlis hielt aus diesem Anlass in Lamia eine Rede. Er forderte: „Wir müssen unsere Anstrengungen darauf konzentrieren, heute die Veränderungen voranzutreiben, die das Land nötig hat. Wir müssen vorwärts gehen …, damit Griechenland als Gewinner aus der internationalen Wirtschaftskrise hervorgehen kann.
Freigegeben in Politik
Eine politische Front gegen die Zweiparteienregierung aus Konservativen (ND) und Sozialisten (PASOK) versucht Oppositionsführer Alexis Tsipras aus den Reihen des Bündnisses der Radikalen Linken SYRIZA auf die Beine zu stellen. Am Mittwoch hat er seine Kollegen der anderen Oppositionsparteien, u. a. von der Demokratischen Linken (DIMAR) und der Partei „To Potami – zu Deutsch: der Fluss", zu einer gemeinsamen Veranstaltung gegen eine Gesetzesnovelle eingeladen, durch die die Bebauung von Stränden ermöglicht werden soll.In seiner Rede warnte Tsipras davor, dass „Strände und der natürliche Reichtum unseres Landes" irreparabel zerstört werden könnten.
Freigegeben in Politik
Der Wahlkampf für die im Frühjahr bevorstehenden Europa- und Kommunalwahlen gewinnt langsam an Fahrt. Den jüngsten Anlass für politische Auseinandersetzungen liefern die religiösen Ansichten des Oppositionschefs Alexis Tsipras (SYRIZA). Der Verantwortliche für Religionsfragen von SYRIZA Ioannis Amanatidis hatte am Wochenende während eines Interviews gegenüber dem Fernsehsender SKAI angedeutet, dass Tsipras ein Atheist sei. Anschließend befasste sich die konservative Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) mit dem Thema und erinnerte an einen SYRIZA-Vorschlag, wonach jene, die sich als christlich-orthodoxe erklären, extra besteuert werden sollten. Die ND rief Tsipras nun dazu auf, dem Volk zu erklären, ob er ein Atheist sei und ob es eine „Rivalität“ zu den christlich-orthodoxen Mitbürgern gebe.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. An diesem Sonntag findet die erste Runde der landesweiten Regional- und Kommunalwahlen statt. Rund 9,8 Millionen Bürger sind dann dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Der Wahlkampf läuft derzeit auf vollen Touren, daran beteiligen sich vor allem auch die Vorsitzenden der Parteien. Als Höhepunkt wird die Rede von Premierminister und PASOK-Chef Jorgos Papandreou am morgigen Freitag gewertet.
Freigegeben in Politik
Seite 6 von 6