Griechenland / Athen. Die Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Griechenlands, Aleka Papariga, erneuerte am Wochenende aus der Zentrale ihrer Partei im Athener Vorort Perissos, ihren Appell an die Wählerschaft, „die Volksbewegung zu stärken“. Der Tag nach den Wahlen, so Papariga, wird der Tag der Stärkung des Volkskampfes sein. Bei positiven Wahlergebnissen werde die KKE „eine standhafte und klare politische Linie“ verfolgen können. Weiterhin stellte sie fest: „Das Öffnen der Wahlurne dauert zwar nur wenige Minuten, jedoch dauern die daraus resultierenden Ergebnisse lange an.
Freigegeben in Politik
Griechenland/ Athen. Die kommunistische Partei Griechenlands (KKE) ist die Speerspitze des politischen Widerstands gegen die EU. Das erklärte die Generalsekretärin der KKE, Aleka Papariga, am Samstag. Angesichts der bevorstehenden Parlamentswahlen am 4. Oktober stellte sie fest, dass es „egal“ sei, ob PASOK oder Nea Dimokratia die Regierung stelle, beide würden ihre Wahlversprechen mit Sicherheit brechen.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), Aleka Papariga, stellte am Sonntag im Rahmen einer Kundgebung in Nea Makri in Ost-Attika die Positionen ihrer Partei hinsichtlich des Umweltschutzes dar. Sie bezog sich dabei insbesondere auf die jüngsten Waldbrände und machte für die Katastrophe die Politik der beiden großen Parteien Nea Dimokratia (ND) und PASOK in den letzten Jahren mitverantwortlich. Einen Teil der Schuld trügen auch die Bürgermeister und Präfekten. „Die verantwortlichen Politiker müssen mit politischen Mitteln bestraft werden“, forderte Papariga.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Am heutigen Donnerstag trifft sich Premierminister Kostas Karamanlis mit den Vorsitzenden der Oppositionsparteien, um darüber zu beraten, ob und wie die griechischen Parlamentsparteien angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise zusammenarbeiten können. Bereits heute Morgen um 11.00 Uhr traf sich Karamanlis mit dem Vorsitzenden der größten Oppositionspartei, PASOK, Jorgos Papandreou. Dieses Treffen verlief allerdings ohne konkrete Ergebnisse.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Griechenland müsse gegenüber der Türkei offiziell eine „härtere Gangart" einschlagen. Das forderte die Generalsekretärin der Kommunistischen Partei KKE, Aleka Papariga, nach einem Besuch bei Staatspräsidenten Karolos Papoulias. Anlass des Treffens war die Reise einer KKE-Delegation nach Ramallah. Dadurch will die KKE ein Zeichen der Solidarität mit den Palästinensern setzen.
Freigegeben in Politik
Seite 1 von 3